Das Messezentrum Salzburg ist Gastgeber für Messen, Kongresse und Events.
Die Vielfalt unter einem Dach begeistert Besucher, Aussteller und Veranstalter!

2017

Denkmalschutz, Handwerk, Restaurierung und Kulturerbe zum Auftakt des Europäischen Kulturerbejahres 2018

Mag. Tarek Leiter zu Gast auf der Monumento 2018

Am 11. Januar 2018 eröffnet der Salzburger Bürgermeister DI Harald Preuner um 11 Uhr die vierte Auflage der MONUMENTO Salzburg. Zahlreiche Ehrengäste aus der europäischen und internationalen Kulturpolitik – angeführt von  Michel Magnier, Director for Culture and Creativity | Euopean Commission – haben bereits zugesagt.
Rund 160 Aussteller, ein umfangreiches Vortrags- und Rahmenprogramm sowie spannende Diskussionen erwarten die Fachbesucher und das brancheninteressierte Publikum an drei Tagen.

VORTRAG & DISKUSSION: ORF Zeit im Bild Anchorman Mag. Tarek Leitner auf der MONUMENTO

Das Engagement des renommierten ORF Redakteurs Mag. Tarek Leitner gilt seit Jahren der Gestaltung der Lebensumgebung und dem Aufzeigen von Bausünden. Seinem ersten Buch: Mut zur Schönheit folgte soeben das zweite. Er wird in seinem Vortrag die Thematik „Wo leben wir denn? Glückliche Orte und warum wie sie erschaffen sollten.“ beleuchten und ruft in seinem Vortrag unter anderem gegen die Zersiedelung der Landschaft auf. Die Ansichten der Besucher zur „Verschandelung der Landschaft“ bilden die inhaltliche Grundlage der anschließenden Publikumsdiskussion am Freitagnachmittag.

KULTURFRÜHSTÜCK 2018: Wohnen im Welterbe. Stärkung der Stadt- und Ortskerne!

Am Donnerstag referieren und diskutieren Brachenexperten noch vor der offiziellen Eröffnung zum aktuellen Thema: Wohnen im Welterbe. Stärkung der Stadt- und Ortskerne! das auch die Weltkulturerbe Stadt Salzburg betrifft. Der Institutsvorstand der Technischen Universität Wien Univ. Prof. Dr. Nott Caviezel zeigt in seinem Vortrag die derzeitige Situation hierzu auf. Ihre Sicht der Dinge erläutern u.a. Dipl. Ing. Eva Hody (Leiterin des BDA Salzburg), Mag. Inga Horny (Altstadt Verband), die Architektin DI Heide Mühlfellner, Mag. Alexander Würfl (Leiter des Baurechtsamtes und Welterbebeauftragter der Stadt Salzburg), sowie MR Dr. Elsa Brunner (BKLA Wien) und Dr. Brigitte Macaria (ECOVAST Austria).

EUROPÄISCHE BAUFORSCHERTAGE:

In Rahmen der Monumento Salzburg finden am 12.01. und 13.01.2018 die Europäischen Bauforschertage statt. Das Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte der Universität Innsbruck - unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus Tragbar in Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Landeskonservator von Salzburg HR Dr. Ronald Gobiet, konzentriert sich an beiden Tagen auf zwei der fünf Themenschwerpunkte des Europäischen Kulturerbejahres. Am Freitag lautet der Fokus „Europa: Grenz- und Begegnungsräume“; der Samstag widmet sich der Thematik „Die Europäische Stadt“.

Ziel der Tagung ist es, das kulturelle Erbe als maßgeblichen und unverzichtbaren Bestandteil der gemeinsamen europäischen und lokalen Identität zu begreifen. Experten aus ganz Europa greifen länderspezifische Themen zu den Themenschwerpunkten in Ihren Vorträgen auf. Interessierte Besucher können sich am 12.01.2018, ab 13:00 Uhr für die Europäischen Bauforschertage registrieren lassen.

Fotocredits :

© Ingo Pertramer (Tarek Leitner)

© Neumayr/ Leo (Monumento)

DOWNLOAD:

Motorradmesse Biker-s-World bietet zum 5-jährigen Jubiläum PS-starken Adventauftakt

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

Bild 1 MZS/Aschermayr

Bild 2 MZS/Aschermayr

Bild 3 MZS/Aschermayr

Tausende Motorradbegeisterte stürmten am 1. Adventwochenende das Messezentrum Salzburg um sich über Szeneneuheiten zu informieren und die neuesten Modelle Probe zu sitzen.

Rund 90 Aussteller präsentierten auf ca. 10.000 m² die Must-Haves der kommenden Saison 2018, darunter auch zahlreiche Österreichpremieren, die das Motorradherz höher schlagen ließen. Umrahmt von einem vielseitigen Programm mit Live-Interviews, Showacts und Workshops bot die Biker-s-World Unterhaltung für den Motorradfan und seine ganze Familie.

 Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH zieht ein positives Resümee: „Wir freuen uns, dass die Biker-s-World heuer bereits zum 5. Mal in Folge ein voller Erfolg war. Am Wochenende durften wir erneut 10.000 Zweiradenthusiasten im Messezentrum Salzburg begrüßen. Die sehr gute Resonanz unserer Besucher verdanken wir nicht zuletzt der erfolgreichen Kombination aus Motorradmesse und Lifestyle-Event. Ein Konzept, das wir nächstes Jahr mit Sicherheit noch weiter ausbauen werden.“

 Hannes Hackinger, Gründer und Mitorganisator der Biker-s-World: „Wir haben großartige Rückmeldungen von Besucher- als auch Aussteller und Künstlerseite. Das lässt uns ein überaus zufriedenstellendes Fazit ziehen. Wir steigern uns von Jahr zu Jahr!“

 So sieht das auch Christian Radauer von Hot Stuff Harley Davidson: „Wir sind heuer wieder sehr zufrieden. Besonders hervorzuheben ist meiner Meinung nach das tolle Allround-Paket. Dass mit dem vielseitigen Rahmenprogramm eine familienfreundliche Kombination aus Motorrädern und Wohlfühlbereich geschaffen wurde, die zu einer guten Gesamtstimmung bei Ausstellern und Besuchern führt gefällt mir. Ich freue mich, wenn wir die Biker-s-World zukünftig gemeinsam noch größer gestalten können und bin voller Zuversicht, dass das mit der bekannt guten Zusammenarbeit sicherlich klappt.“ Harley Davidson präsentierte heuer gleich 5 neue Modelle, darunter die Streetglide Anniversary, wovon am Weltmarkt nur 1.600 Stück erhältlich sind.

 Christoph Hauthaler von Zweirad Hauthaler zeigte sich mit Besucheranzahl und Nachfrage am KTM-Stand sehr zufrieden: „Ein besonderer Besuchermagnet sind natürlich immer die Modellpremiere – so wie heuer die KTM 790 Duke. Wichtig ist für uns auf einer Messe immer auch die Qualität des Publikums, die dieses Jahr wirklich sehr hochwertig ist.“

 Ducati präsentierte in Salzburg erstmals in Österreich das neue, von Insidern heiß ersehnte Modell „Panigale V4“. Heribert Braunbart von Ducati Braunbart ist ebenfalls von der Begeisterung und Faszination der Besucher angetan: „Das Publikumsinteresse war enorm. Besucherresonanz und Qualität waren speziell für uns sehr gut.

 Sehr gut gefällt es auch Gerhard Pogacnik von der Firma SitzDesign, der vor allem Kundenresonanz und Ambiente betont: „Wir erfreuen uns am wachsenden Besucherandrang auf unserem Stand, der von Jahr zu Jahr steigt. Hier im Gentleman’s Club herrscht eine gemütliche Atmosphäre. Wir fühlen uns ebenso wohl wie auch unsere Kunden. Wir sind nächstes Jahr auf alle Fälle wieder mit dabei.

 

Die Weltkulturerbestadt Salzburg ist Gastgeber der 4. Internationalen Fachmesse für Denkmalpflege und Kulturerbe

Alle zwei Jahre findet im Messezentrum Salzburg die Fachmesse für Denkmalpflege, Kulturerbe, Restaurierung und Konservierung statt. Vom 11. bis zum 13. Januar 2018 verspricht sie den Besuchern spannende Einblicke hinter die Kulissen der Denkmalpflege, des traditionellen Handwerks und der RestaurierungDie MONUMENTO wird eröffnet durch den Salzburger Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und bildet den Auftakt zum Europäischen Kulturerbejahr 2018. 

Kulturerbe besteht aus einer Vielfalt an Formen und Aspekten – materiell, immateriell und digital ­– einschließlich Denkmälern, Stätten, Landschaften, Fertigkeiten, Brauchtum, Formen menschlicher Kreativität, Filmerbe sowie Sammlungen, die in Museen, Bibliotheken und Archiven erhalten und gepflegt werden. Zugleich ist es Ziel des Europäischen Kulturerbejahres auch die vielen Verknüpfungen von Kulturerbe zu weiteren Feldern wie etwa Forschung, Bildung, Kultur- und Kreativwirtschaft, Tourismus, Naturschutz oder regionaler und ländlicher Entwicklung aufzuzeigen und zu vermitteln. Drei Leitthemen bilden die inhaltlichen Säulen der MONUMENTO - jedem Tag wird ein anderer Schwerpunkt zu Grunde gelegt. Hinzu kommen passende Vorträge und Workshops zu dem jeweiligen Themenschwerpunkt.

„Die MONUMENTO zeigt Kulturerbe und Denkmalpflege zum Anfassen und Erleben. Die Vortrags- und Ausstellungsvielfalt, die wir unseren Besuchern in den drei Tagen bieten können, bricht die Komplexität dieses Themas auf verschiedene - mitunter handwerkliche - Beispiele herunter. Das Thema Denkmalpflege ist speziell rund um die Weltkulturerbestadt Salzburg relevant. Länderübergreifend hat das auf der MONUMENTO abgebildete gemeinsame Kulturerbe, speziell in der gegenwärtigen unruhigen Zeit, eine besondere Bedeutung für den europäischen Raum! Wir freuen uns, das Europäische Kulturerbejahr mit der MONUMENTO in Salzburg als Auftaktmesse, zu beginnen“, so Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.

Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Sharing Heritage in der Weltkulturerbestadt Salzburg

Die Europäische Kommission hat das Jahr 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr ernannt. Der Fokus liegt in diesem Jahr darauf, den Blick gemeinsam auf das kulturelle Erbe zu richten, das Bewusstsein für diesen vielfältigen Reichtum zu fördern und die Bereitschaft diesen zu bewahren. Um die Sensibilisierung einem breiten Publikum zu vermitteln, öffnet die MONUMENTO in der Weltkulturerbestadt Salzburg ihre Pforten. Interessierte Besucher der Branche erhalten vom 11. bis zum 13. Januar 2018 Einblicke in die Welt des Kulturerbes und der Denkmalpflege. Fragen wie: Wo erkennen wir Europäisches Kulturerbe in unseren Städten, Dörfern und Gemeinden wieder? Was verbindet uns? Was können wir lernen? Was entdecken wir neu und überrascht uns? -  werden von Europäischen Denkmalämtern, Institutionen und Betrieben vor Ort erläutert und in spannenden Vorträgen und Workshops vermittelt.

Handwerk hautnah: Tradition, Techniken und Disziplinen in Handwerk und Restaurierung

Traditionelles Handwerk, Disziplinen der Restaurierung und handwerkliche Techniken. Alles von Hand gemacht, mit viel Liebe zum Detail, einem geschulten Auge und Feingefühl. Die Besucher erwarten traditionelle Familienbetriebe, wie z.B. das Ziegelwerk Nicoloso, das bereits seit 1867 handgemachte Ziegel produziert und diese in einem Jahrhunderte alten Ringofen bis heute brennt und sich u.a. auf die Herstellung alter Mauerziegel, Dachbodenplatten und Dachziegel spezialisiert hat. „Stein in Perfektion“, ist für die Wolfgang Ecker Ges.m.b.H mehr als nur ein Schlagwort. Sie zeigt, dass das wahre Wesen und die Schönheit des Materials meist nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind. So restauriert die Firma aktuell die Große Kaskade im Schloß Hof. Ziel der Arbeiten ist die Brunnenanlage in seiner barocken Form und unter Verwendung der vorhandenen historischen Werksteine in Kombination mit neuen Werksteinen aus Naturstein zu rekonstruieren.
Denkmäler und Kulturgüter oder auch nur Teile von ihnen zu bewegen – keine leichte Aufgabe! Wie passiert dies? Vor Ort gibt es die Möglichkeit den Kulturgutrettungscontainer zu besichtigen. Die Firma Kurecon bietet mit ihrem Container eine sichere Transportmöglichkeit von gefährdetem oder beschädigtem Kunst- und Kulturgut. So ist der fachmännische Transport bei optimaler Versorgung gewährleistet, um die kostbare Fracht zu erhalten und sicher an ihren neuen Bestimmungsort zu bringen.

Aufbruch in die Digitalisierung

Das Zeitalter der Digitalisierung ist auch im Bereich des Kulturerbes und der Denkmalpflege nicht mehr wegzudenken. So haben die Besucher die Möglichkeit sich über Vermessungstechniken von Kulturgütern zu informieren. Die Firma Linsinger ZT GmbH zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Vermessungsmöglichkeiten mit Nahbereichs- und 3D-Scanning. Ebenso können mit diesen Vermessungstechniken Rekonstruktionen an Kulturgütern durchgeführt werden, wenn beispielsweise Dokumentationen und Unterlagen nicht vorhanden sind.

Geschichte beleben – Informationen und Tipps

Was tun, wen man selbst Besitzer eines Denkmals ist oder dabei ist eines zu erwerben? Was heißt Denkmal genau und was sind die Kriterien beim Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie? Wohnen in historischen Gemäuern ist beliebter denn je. Fragen rund um Sanierung, Auflagen und weitere Informationen bieten u.a. die Stände des Bundesdenkmalamts (BDA) und der Salzburger Restauratoren.

Student´s Day – Karrierechancen in nicht alltäglichen Berufen

Aussterbendes Handwerk. Viele alte Berufe sind selten geworden, im Alltag begegnet man ihnen kaum noch. Leider fehlen diesen Berufszweigen oftmals die Nachwuchskräfte. Auch den angehenden Auszubildenden fehlt manchmal der konkrete Einblick, was sie während ihrer Ausbildung oder dem Studium erwartet. Am Freitag dem 12. Januar, haben Schüler und Studenten die Möglichkeit sich diese „alten Berufe“ genauer anzusehen, sich mit Brachenexperten und potentiellen Arbeitgebern auszutauschen und in spannenden Workshops auf der „Baustelle live“ selbst Hand anzulegen und erste Erfahrungen in diesem Gebiet zu sammeln. Angeboten wird u.a. Lehmziegelbrennen, Ölfarben nach alten Rezepten selbst anmischen und Steine schleifen.

Workshops, Vorträge und Diskussionen – Salzburg KONTROVERS

Salzburgs Fassaden im Fokus: „Fassadenkataster“, ein Fassadenkataster ist die Grundlage einer Sanierung bei denkmalgeschützten Fassaden. Hierbei müssen Schäden an Schiefer, Naturstein oder Putz direkt begutachtet und dokumentiert werden. Was dies für die Salzburger Fassaden heißt, erläutert MMag. Ebner in seinem Vortrag. Denkmalschutz im Wandel der Zeit polarisiert! Am Samstag beim Vortrag: „Salzburg KONTROVERS: Weiterbauen in der Salzburger Altstadt“. Zu diesem Thema diskutieren u.a. Christian Andexer (SVK), Friedrich Idam (ICOMOS) und der Architekt Michelangelo Zaffignani mit dem Besucherpublikum zur derzeitigen Bausituation, Visionen und zukünftigen Bauvorhaben in der Salzburger Altstadt. 

DOWNLOAD:

Biker-s-World 2017 - Salzburger Motorradmesse mit Branchenhighlights & Modellpremieren

Biker-s-World 2017 – Motorräder, Zubehör & Lifestyle im Messezentrum Salzburg

Modellneuheiten 2018

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

Zum 5. Jubiläum der Fachmesse für Motorrad, entsprechendem Lifestyle und Zubehör am 2. und 3. Dezember 2017 erwarten die Motorradfans nicht nur Modellneuheiten für die kommende Saison 2018, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm.

Die neu kreierten Themenwelten sind speziell auf das motoradbegeisterte Publikum abgestimmt und bedienen nicht nur Gentlemen und Ladies, sondern auch den Motorradnachwuchs. Neu ist auch die verlängerte Öffnungszeit am Samstag, den 2. Dezember 2017 bis 20:00 Uhr. Für Kurzentschlossene bietet sich das Late Night Package (ab 18:00 Uhr erhältlich) an: Happy Hour Ticket (€ 5), Red Bull-Getränk, gratis Öffis und Rockabilly Party.

Die Biker-s-World hat sich in den letzten Jahren zum beliebten Branchentreffpunkt entwickelt und öffnet im Anschluss an die Motorradleitmesse EICMA, im Messezentrum Salzburg ihre Pforten. Rund 10.000m² stehen für die zahlreichen Aussteller, die ein umfangreiches Angebot an Ausrüstung, Bekleidung und Zubehör bieten, zur Verfügung. Ein besonderer Besuchermagnet ist, wie jedes Jahr, die Präsentation verschiedenster Modellpremieren für den Österreichischen Markt.

Auch in diesem Jahr wird die Biker-s-World gemeinsam mit dem langjährigen Partner und Gründer, Hannes Hackinger, organisiert.

 

Themenwelten

Die Adventure Area präsentiert den reisebegeisterten Zweiradfans die TOP-Destinationen der kommenden Saison. Erlebnisreiche Routen, würdige Etappenziele und Foto-Hotspots inklusive. Im Racing Corner treffen sich die Österreichischen Staatsmeister der AMF (Austrian Motorsport Federation)auf ein kleines Stelldichein, geben ihr Fachwissen in Live-Interviews zum Besten und zeigen ihre Rennmaschinen. Der Gentleman’s Club bietet ein Rundum-Wohlfühlprogramm für die Herren. Diese kommen in den Genuss einer Messerrasur frisch vom Barber und können bei einem Glas Whisk(e)y ihr Talent am Pokertisch zum Besten geben. Die weibliche Begleitung vergnügt sich in der Zwischenzeit in der Ladies Lounge. Eine Top-Visagistin bereitet die Damen auf ein kostenloses Fotoshooting vor. Die künftige Motorradgeneration ist im Kids Club bestens aufgehoben und kann sich beim Laufrad- oder E-Trialrennen schonmal unter Beweis stellen. Abgerundet wird das vielfältige und PS-starke Angebot durch die Präsentation von US Cars & Hot Rods.

 

Rahmenprogramm

Abgestimmt auf den Biker-Lifestyle erwartet die Messebesucher ein spannendes Rahmenprogramm moderiert von Szeneinsider und Musiker Constantin Luger. Motorradclubs- und Vereinigungen zeigen ihr Repertoire und stehen zum Austausch mit Gleichgesinnten bereit. Servus TV TOP-Experte Gustl Auinger berichtet im Gespräch mit Motorjournalist Zonko ausführlich von den aktuellen Entwicklungen in der Moto GP und in der Superbike-Weltmeisterschaft. Ein Fixstern am Salzburger Motorradmesse-Himmel ist die „Reitwagen“ Bike-Prämierung. Dieses Jahr entscheidet das Publikum über die Gewinnchancen und nimmt mit Stimmabgabe automatisch an der Verlosung von tollen Sachpreisen teil. Den Prämierungs-Besten winkt eine Präsentation im Fachmagazin „Reitwagen“. Gekürt wird dieses Jahr erstmals auch die „Biker-s-World Rockabella 2017“ – der beste 50ies-Look überzeugt. Zigarrendreher Juan Carlos Mila Menendez führt die Kunst des Zigarrendrehens vor und Burlesque-Showgröße Janet Fischietto heizt auf der Bühne ein. Für die passende musikalische Unterhaltung sorgen Eddy D White und die Roadhouse Gang. Die Fotoausstellung „Bikerportraits in Schräglage“ von LEICA-Fotografin Elfriede Pöttgen gibt Einblicke in die Lebenswelt der Bikergemeinde.

 

Gewinnspiele

Gesucht wird das beste #Bikerspic 2017 (Facebook & Instagram) in Kooperation mit Zweirad-Center Stadler. Die schönsten Fotos werden auf der Messe ausgestellt und können von den Besuchern zum beliebtesten Bike-Actionfoto 2017 gekürt werden. Der Gewinner darf sich über einen Motorradhelm von Zweirad-Center Stadler freuen. Speziell für die Gentlemen gibt es außerdem einen professionellen Barttrimm von den Profis von The Barber Salzburg zu gewinnen.

Classic Expo – eine der größten Oldtimermessen Europas

Ausverkaufte Hallen, internationale Händler und Sonderschau „70 Jahre Ferrari“

©MZS/Habring

Vom 20. bis zum 22. Oktober 2017 findet im Messezentrum Salzburg die 13. Classic Expo statt. Sie zählt inzwischen  zu einer der schönsten  und bedeutsamsten Oldtimermessen Europas. In  10 Hallen und auf mehr als 40.000 Quadratmetern finden die Besucher alles von A-Z;  rund um das rostigste Hobby der Welt.

Renommierte Händler präsentieren Schönheiten, die die Herzen der Oldtimerfans höher schlagen lassen. Auf 5.000 Quadratmetern Fläche Teilemarkt, in den Hallen 7 und 8, finden versierte Restaurierer und Bastler alles um ihren Liebling zu erhalten, zu verschönern und zu pflegen. Wer noch auf der Suche nach seinem Traumoldtimer ist, kann sich beim Privatverkauf in den Hallen 3,4 und 5 nach Klassikern, einstigen Jugendträumen oder krisenfesten Wertanlagen aus privater Hand umsehen.

„In den letzten Jahren hat sich die Classic Expo zu einer der schönsten und bedeutsamsten Oldtimermessen Europas entwickelt. Wir freuen uns in diesem Jahr besonders darüber, dass wir rund vier Wochen vor Messebeginn die Bestätigung hierfür erhalten und die Hallen bereits ausverkauft sind. Dies zeigt uns, dass die Konzeption der Messe mit vielen Klassikern, Liebhaberstücken und Sonderschauen gut bei den Ausstellern angenommen wird“, so Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.

Vielfältige Sonderschauen: Ferrari, Motorradrennen und der Puch 500

Ein besonderer Hingucker an diesem Wochenende sind die Sonderschauen „70 Jahre Ferrari“, „70 Jahre Motorradrennen auf dem Autobahndreieck Liefering“, sowie die Geburt der  „Knutschkugel“, dem österreichischen Puch 500 vor 60 Jahren.

Die Besucher erwartet an diesem Wochenende der Mythos Ferrari auf einer 2.300 Quadratmeter großen Sonderschau in der Halle 1. Dort sind neben Automobillegenden von Ferrari eine Leica Fotoausstellung mit Bildern von Modellen des Karosseriebauers Zagato zu sehen. Künstler wie Klaus Wagger, Kurt Armin Reich und Sebastian Stöllinger präsentieren die Klassiker von ihrer schönsten Seite.

In Halle 2 kommen Motorradliebhaber bei der Sonderschau „70 Jahre Motorradrennen am Autobahndreieck Liefering“ auf ihre Kosten. Bis Mitte der 1960er Jahre wurde auf diesem Autobahnabschnitt der große Preis von Österreich ausgetragen. Viele namhafte Motorradlegenden wie z.B. Giacomo Augostini und John Surtees nahmen an diesem Rennen teil. Erst mit dem Bau des Salzburgrings im Jahr 1969 wurde der große Preis von Österreich auf die Rennstrecke verlegt. Rund 25  Klassiker, die an diesem Autobahnrennen teilgenommen haben, wie z.B. die Puch 250 SGS, Norton, Triumph, AJS und  Matchless sind zu sehen. 

Der Puch 500 wurde vor 60 Jahren, in  Lizenz der Firma Fiat von der Firma Steyr Daimler Puch in Graz, gebaut. In Anlehnung an das Volksauto der 1950er Jahre wurde 1957 der Puch 500 präsentiert und motorisierte bis Anfang der 1970er Jahre die breite Masse. Die Sonderschau zeigt rund 20 Sondermodelle des Puch 500 u.a. einen Puch 650 TR und den nur 14 Mal gebauten Puch IMP.

Dorotheum Exponate auf der Suche nach einem neuen Zuhause

Auch in diesem Jahr werden auf der Classic Expo Auktionshighlights geboten. Das Dorotheum wird sowohl am Messesamstag  (21. Oktober), als auch am Messesonntag (22. Oktober) ausgewählte Exponate versteigern. Ein besonderer Hingucker in diesem Jahr ist eine seltene Alfa Romeo Giuiletta Zagato, die am Samstag, den 21. Oktober ab 16 Uhr eine neue Garage sucht. 

 

Bildtext © Archiv ARBÖ: 01.05.1952: Der mehrfache Staatsmeister Leo Fassl vor Ernst Vogel, Sieger dieses Rennens der 350er- Maschinen war der Italiener Enrico Lorenzetti.

© MZS/Habring: Sonderschau 70 Jahre Ferrari

DOWNLOADS:

Premiere der Kulinarik und Sportmesse Salzburg: Treffpunkt für Genießer und Sportler

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen öffnete das neue Messeduo Kulinarik Salzburg und Sportmesse Salzburg am vergangenen Samstag seine Tore für die Besucher. Mit rund 200 Ausstellern und einer Fläche von 20.000 m2 lockte das neue Konzept mit einem vielfältigen Angebot am 30. September und 1. Oktober viele interessierte Besucher ins Messezentrum Salzburg.

„Wir freuen uns, dass die Konzeption der beiden Veranstaltungen ein voller Erfolg war. Es kamen rund 9.000 Besucherinnen und Besucher zu unserem neuen Herbstduo. Lediglich dem schönen Herbstwetter am Samstag mussten wir Tribut zollen. Wir wurden sowohl von den Ausstellern als auch von den Besuchern bestätigt, dass die Kombination aus Kulinarik und Sport ein interessantes und stimmiges Konzept darstellt, das wir im kommenden Jahr noch weiter ausbauen werden,“ resümiert Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH. 

Kulinarik Salzburg – Regional. Innovativ. Frisch. Gesund!

Die Besucher hatten die Möglichkeit sich durch hochwertige Spezialitäten und regionale Köstlichkeiten zu probieren und diese auch mit nach Hause zu nehmen. Die „GenussKrone Roadshow“ des Salzburger Agrarmarketings lud zum Einkaufen und Austausch mit den Direktvermarktern ein.

„Die Veranstaltung war für das erste Mal ein super Erfolg, auf den man im kommenden Jahr aufbauen kann. Die Kombination aus Sport und Kulinarik fanden wir sehr gut, denn das eine Thema schließt das andere nicht aus. Wir hatten gerade am zweiten Tag auch sehr viele sportinteressierte Besucher, die sich mit den Ausstellern aus dem Bereich der Landwirtschaft und dem Direktvertrieb ausgetauscht haben“, so Gerald Reisecker, Geschäftsführer des Salzburger Agrarmarketings.

In den Showküchen und im Außenbereich wurden viele Schmankerl gezaubert. „Live dabei sein“, war hier die Devise. In den Grill- und Backworkshops konnten interessierte Besucher den Profis über die Schulter schauen und viele Leckereien verkosten. Während sich in den Showküchen die Workshops um „Die Gesunde Familienküche“, „Den perfekten Kaiserschmarrn“ und „Käse selber machen“ drehten, wurde im Außenbereich ordentlich eingeheizt. Hier konnte man in den Workshops von Tom Heinzle sehen, dass Grillen mehr ist als ein Stück Fleisch auf den Grill zu legen.

Sportmesse Salzburg – Bewegung begeistert!

Neben zahlreichen Trends zeigten viele Vereine auf der Sportmesse Salzburg, wie sehr Bewegung begeistern kann. In der Calisthenics Area konnten die Besucher eine beeindruckende Show ansehen und ihre Fragen an das Team Alpha Bar stellen. Geschick und Balance waren in der Slackdeck und Balance Area gefragt. Beim sport-oesterreich.at Soccer Cup stellten die Nachwuchsspieler ihren sportlichen Ehrgeiz unter Beweis. Die Conventionbühne lud mit einem abwechslungsreichen Programm wie z.B. Tae Bo, Salsa, Piloxing oder Trimilin Trampolin zum Mitmachen ein. Wer es ruhiger wollte, konnte auf der Vortragsbühne den Roundtablerunden zuhören, oder sich Anregungen und Tipps bei einem der Expertenvorträge holen. Das richtige Equipment an Sportbekleidung, Fitness- und Trainingsartikeln konnte u.a. bei Hervis Sports und zahlreichen anderen Herstellern erworben werden.

„Die Messe war für uns als Aussteller sehr positiv. Der erste Tag war durch das schöne Wetter etwas ruhiger, aber am Sonntag waren wir sehr beeindruckt über die Frequenz der Besucher, das Geschäft lief sehr gut. Auch die Kombination aus Kulinarik und Sport ist stimmig, da die Kulinarik auch sehr auf das Thema gesunde Ernährung z.B. vegane Angebote eingeht“, freut sich Michael Schobersteiner, Shopleiter von Hervis Sports.

Das sagen die Aussteller der Kulinarik Salzburg und Sportmesse Salzburg zur Premiere des Herbstduos: 

>> zum kulinarischen Feedback

>> zum sportlichen Feedback

Bereits jetzt vormerken!

Kulinarik Salzburg und Sportmesse Salzburg 29. – 30. September 2018

 

Alle Bilder können honorarfrei abgedruckt werden.

Bilder: © wildbild

FORUM BEFA Österreich: Fachmesse für Bestattung 2017 ist eröffnet

Udo Gentgen, Stephan Neuser, Franz Helmut Pohlmann (Vize-Präsident Bundesverband deutscher Bestatter), Michael Wagner, Harald Preuner, Christian Streidt (Präsident des Bundesverbands deutscher Bestatter), Franz Nechansky
Eröffnung FORUM BEFA Österreich

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

DOWNLOAD BILD1 (C)MZS/Habring
DOWNLOAD BILD2 (C)MZS/Habring
DOWNLOAD BILD3 (C)MZS/Habring

Bei der prominent besuchten Eröffnungsfeier der Fachmesse für Bestattung im Messezentrum Salzburg begrüßte der Bürgermeister der Stadt Salzburg, Herr DI Harald Preuner den Veranstalter des FORUM BEFA Österreich, Herrn Udo Gentgen herzlich am Messestandort Salzburg – in einer flächenmäßig bis zum letzten Quadratmeter ausverkauften Halle.

Für uns ist die Präsenz im südlichen, deutschsprachigen Raum mit einer Bestattungsfachmesse ein weiterer Meilenstein in der Vernetzung der Branche. Die Stadt Salzburg ist durch ihre geografische Zentrallage ein strategisch wichtiger Messestandort und das Messezentrum Salzburg in der Ausrichtung von Fachmessen bestens etabliert“, so Udo Gentgen, der Veranstalter der FORUM BEFA Österreich.

Wir freuen uns über den neuen Zugang einer so hochkarätigen Fachmesse im Messezentrum Salzburg, sowie über eine erfolgreiche Eröffnungsfeier mit fast 100 Ausstellern aus so vielen verschiedenen Ländern“, meint Bürgermeister Preuner.

Dass wir mit dem FORUM BEFA und Herrn Gentgen einen erfahrenen Gastveranstalter neu gewinnen konnten, der mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm diesen Branchentreffpunkt der Bestatter in Salzburg zu einer fixen Plattform im südlichen-deutschsprachigen Raum machen will, spiegelt die vielfältigen Standortvorteile der Stadt und unserer Location wieder“, ist Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH überzeugt.

Unsere knapp 100 Aussteller kommen aus vielen verschiedenen Ländern, wie z.B. Österreich, Schweiz, Tschechien, Niederlande und Deutschland. Unsere fast 4000 Mitgliedsbetriebe wollen wir auch für unsere geplante Folgeveranstaltung begeistern“, so Stephan Neuser, Geschäftsführer des FORUM BEFA Österreich und Generalsekretär des Bundesverbands deutscher Bestatter e.V.

Der Veranstalter, verantwortlich für die internationale Leitmesse BEFA FORUM international in Düsseldorf und das erfolgreiche Wander-Messekonzept FORUM-BEFA regional an verschiedenen Standorten, ist von Freitag, den 22. bis inklusive Samstag, den 23. September 2017 erstmals in Österreich, im Messezentrum Salzburg zu Gast.

Unter dem Namen FORUM BEFA Österreich wird die Fachmesse als wichtigster Wegweiser durch die Welt des pietätvollen Abschieds für den deutschsprachigen Raum im Süden der DACH-Region etabliert.

Anbieter und Fachbesucher aus den Themenkreisen Bestattung, Friedhofswesen, individuelle Trauerbegleitung und Kremation werden sich dieses Wochenende in Salzburg über die Zukunft der Branche austauschen, neue Kontakte knüpfen und mit einer modernen und dynamischen Ausstellung überzeugen. Die Innovationen auf diesem Sektor, wie z.B. die neusten Sargmodelle, modernste Friedhofstechnik und ausgefallene Dekorationen sind an diesem Tag hautnah erlebbar.

Bilder: MZS/Habring

Bildtext 1: v.l. Udo Gentgen (Geschäftsführer FORUM BEFA); Franz Helmut Pohlmann (Vize-Präsident Bundesverband deutscher Bestatter), Christian Streidt (Präsident des Bundesverbands deutscher Bestatter), Stephan Neuser (Generalsekretär Bundesverband deutscher Bestatter), Michael Wagner (Geschäftsführer Messezentrum Salzburg), Franz Nechansky (Bundesinnungsmeister der Bestatter Österreich), DI Harald Preuner (Bürgermeister der Stadt Salzburg)

Bildtext 2: v.l. Udo Gentgen (Geschäftsführer FORUM BEFA); Stephan Neuser (Generalsekretär Bundesverband deutscher Bestatter), Franz Helmut Pohlmann (Vize-Präsident Bundesverband deutscher Bestatter), Michael Wagner (Geschäftsführer Messezentrum Salzburg), DI Harald Preuner (Bürgermeister der Stadt Salzburg), Christian Streidt (Präsident des Bundesverbands deutscher Bestatter), Franz Nechansky (Bundesinnungsmeister der Bestatter Österreich)

Bildtext 3: Knapp 100 Aussteller präsentieren sich in der ausverkauften Halle

 

Kulinarik und Sportmesse Salzburg – das Messeduo eröffnet die Herbstsaison!

Vom 30. September bis zum 1. Oktober 2017 steht das Messezentrum Salzburg zwei Tage lang ganz im Zeichen von „Bewegen. Genießen. Verweilen!“. Zeitgleich präsentieren die Sportmesse und Kulinarik Salzburg mit insgesamt rund 200 Ausstellern, auf über 20.000 m², Fläche ein vielfältiges Angebot aus dem Kulinarik- und Sportbereich. Für das Messedoppel gilt: „1 Ticket = 2 Messen“. Workshops, Vorträge sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm auf fünf Bühnen erwarten die Besucher an diesem Wochenende.

„Wir freuen uns auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Messeduo am letzten Septemberwochenende. Die Kombination aus kulinarischen Genüssen, sportlichen Trends und einem vielfältigen Rahmenprogramm machen die beiden Veranstaltungen zu einem Erlebnis für die ganze Familie“, blickt Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, den beiden neu konzeptionierten Herbstveranstaltungen entgegen.

Kulinarik Salzburg – Regional. Innovativ. Frisch. Gesund!

Hochwertige Spezialitäten, Gebrautes und Gebranntes, Kaffee, Tee, Gewürze und weitere Köstlichkeiten laden zum Einkaufen und Verkosten vor Ort ein. Die Besucher können sich auf abwechslungsreiche Shows, ein spannendes Bühnenprogramm und interessante Vorträge freuen. Live dabei sein heißt es bei den Backworkshops mit Christina Bauer und den Grillworkshops von Tom Heinzle, oder der „GenussKrone Roadshow“ des Salzburger Argrarmarketings – für vielfältige Abwechslung ist gesorgt. In der Showküche powered by Miele werden leckere Schmankerl gezaubert, die Gusto-Herzen höher schlagen lassen. Heimisches Superfood von Bauern, interessante Geschichten zu neuen (alten) Rezepten und die Menschen hinter den regionalen Produkten, zeigt die Initiative „Salzburg schmeckt“.

Sportmesse Salzburg – Bewegung begeistert!

Die Sportmesse Salzburg bietet neben zahlreichen Trends auch unterschiedlichste Vereine aus der Region, die zum Entdecken und Ausprobieren einladen. Von der Calisthenics Area, hoch hinaus über den Kletterturm bis hin zur Slackdeck und Balance Area können Sportbegeisterte ein vielfältiges Programm hautnah erleben. Auf der Vortragsbühne gibt es jede Menge informatives Profiwissen, Interviews und die besten Tipps für aktive Hobby- und Profisportler. Täglich können Roundtablegespräche mit Experten zu Trends, Entwicklungen und Insiderinformationen für Bewegung, Prävention, Ernährung und Regeneration besucht werden. Auf der Conventionbühne gibt es Workshops mit Szene-Stars wie Klara Fuchs und unterschiedlichste Workouts zum Mitmachen. Damit die Besucher richtig ausgerüstet sind, bietet u.a. Hervis Sports zahlreiche Angebote an Sportbekleidung, Fitness- und Trainingsgeräten sowie passendes Zubehör, das direkt vor Ort getestet und gekauft werden kann.

Rahmenprogramm für Groß und Klein!

Wer ein Kraftevent der Superlative hautnah miterleben will, ist beim CrossFit Champions Day 2017 genau richtig. Dabei treten die besten Athleten Europas gegeneinander an und sorgen für Action und Gänsehautfeeling. Für die kleinen Besucher gibt es im Kindersportbereich eine Reebock Activity Area. Daneben präsentiert sich der sport-oesterreich.at Soccer Cup – das Kinderfußball-Nachwuchsturnier (U7-U12) und zeigt die talentiertesten Fußballkids. Rennsportbegeisterte Kinder können einen Kartführerschein in der Minikartschule machen. Beim Riesenwuzzler kann sich die ganze Familie austoben.

Doppelweltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin und ORF-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer repräsentiert als Markenbotschafterin die Messekombination. „Die Konzeption der beiden Veranstaltungen hat mich vom ersten Moment an begeistert. Ich freue mich, als Botschafterin die Kulinarik Salzburg und die Sportmesse Salzburg repräsentieren zu dürfen und somit zu zeigen, welche Synergien und Begeisterungspotentiale die beiden Themen Kulinarik und Sport – bei allen Altersklassen - miteinander haben“, so Alexandra Meissnitzer. Am Samstagabend wird sie bei der FitEat-Night um 19.00 Uhr durch die Talkrunde zum Thema "Trends im Sport- und Kulinarikbereich" mit Branchenexperten wie Michael Mayerhofer, Lehrbeauftragter und Gesundheitscoach sowie Gerald Reisecker, Geschäftsführer der Salzburger Landwirtschaft, führen. 

Biker-s-World 2017 feiert 5-jähriges Jubiläum

Biker-s-World 2017 – Motorräder, Zubehör & Lifestyle im Messezentrum Salzburg

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

DOWNLOAD BILD1 (C)Aschermayr
DOWNLOAD BILD2 (C)Aschermayr
DOWNLOAD BILD3 (C)Aschermayr

Die Biker-s-World hat sich als internationale Messe für Motorräder, Zubehör und Lifestyle als wichtiger Branchentreffpunkt in Österreich etabliert. Auf rund 10.000 m² präsentieren eine Vielzahl an Ausstellern die aktuellen Modelle der kommenden Saison. Direkt im Anschluss an die Motorradleitmesse EICMA in Mailand/Italien begrüßt das Messezentrum Salzburg zahlreiche Österreich-Premieren. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit das neueste Angebot an Zubehör, Bekleidung, Ausrüstung und vielem mehr zu entdecken. Heuer präsentiert sich die Biker-s-World mit zusätzlicher Halle und – durch zahlreiche Showacts und Live-Bands am Samstagabend – einer verlängerten Öffnungszeit.

Themenwelten mit spannendem Rahmen- und Bühnenprogramm

Nach dem letztjährigen Erfolg werden neben einer breiten Modellpalette an Motorrädern, Scootern und Custombikes auch US-Cars und Hot Rods vertreten sein. Das STREET Magazine sucht dabei die schönsten US Cars bzw. Hot Rods Österreichs. Die Adventure Area bietet der Offroad-Gemeinde optimale Reisedestinationen für das zweiradaffine Publikum. Der Gentleman’s Club sorgt für ein hervorragendes Wohlfühlambiente der Herren. Hier gibt es die Möglichkeit eine Messerrasur frisch vom Barber– begleitet von einem guten Glas Whisk(e)y – oder ein Spielvergnügen am Poker-Tisch zu erleben. Auch der Lifestylefaktor für die weiblichen Besucher kommt auf der Salzburger Motorradmesse nicht zu kurz: Speziell für Frauen gibt es die Ladies Lounge mit allem, was die Motorradfahrerin benötigt. Mit der erstmaligen Kür der „Rockabella 2017“ ist auch das 50ies Ambiente garantiert. Fixer Bestandteil und Publikumsmagnet ist die Bike-Prämierung der schönsten Motorräder. Neu in diesem Jahr ist das Voting durch das Publikum. Die Besucher können in unterschiedlichen Kategorien wie in „Café Racer“ oder „Tourer“, aktiv mitstimmen. Tolle Preise und eine Präsentation im „Reitwagen“ winken den Besten. Im Racing Corner begrüßt die Biker-s-World die Österreichischen Staatsmeister der AMF (Austrian Motorsport Federation). Die Zuschauer können sich auf Live-Interviews freuen und die mitgebrachten Rennmaschinen bestaunen. Roller-, Harley-, und Motorradclubs haben die Möglichkeit, sich mit ihren Ständen zu präsentieren und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Aber damit nicht genug: das umfangreiche Bühnenprogramm wird von Constantin Lugner – Szeneninsider und Musiker – moderiert. Gewinnspiele, ein Kids Club mit Betreuung der kleinen Besucher, eine Fotoausstellung der Leica Galerie und vieles mehr runden das Messe-Wochenende für die ganze Familie optimal ab. Auch in diesem Jahr wird die Biker-s-World, gemeinsam mit dem langjährigen Partner und Gründer, Hannes Hackinger, organisiert.

CLASSIC EXPO & ART SALZBURG CONTEMPORARY ab 2018 im Doppelpack

Im Doppelpack mehr als doppelt so stark!

Oldtimer & Kunst (C)Lagger

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

DOWNLOAD BILD1 (C)MZS/Lagger
DOWNLOAD BILD2 (C)MZS/Lagger

Oldtimermesse CLASSIC EXPO und Gastveranstaltung ART SALZBURG CONTEMPORARY beschließen enge Kooperation.

Die beiden Liebhabermessen werden nicht nur zeitgleich vom 19. bis 21. Oktober 2018 stattfinden, sondern auch ihre Eröffnung gemeinsam zelebrieren.

"Im Doppelpack sind wir mehr als doppelt so stark". Gemäß dieser Leitlinie werden die aufstrebende ART SALZBURG CONTEMPORARY und die wichtigste und erfolgreichste Oldtimermesse Österreichs, die CLASSIC EXPO im kommendem Jahr parallel zueinander -vom 19. bis 21. Oktober 2018 - in Salzburg über die Bühne gehen.

Die Synergien für Liebhaber schöner Objekte der Kunst sowie bei Oldtimern sind unverkennbar gegeben. Das Zielpublikum beider Messen ist laut Beobachtung und Analysen in ihren Interessen ein sehr ähnliches. Darum freut es mich, dass wir den Besuchern ab 2018 dieses Messedoppel zeitgleich in Salzburg anbieten können", meint Michael Wagner, Geschäftsführer im Messezentrum Salzburg.

Das Fahrerlebnis, das historische Automobile bieten, geht für leidenschaftliche Oldtimerfans einher mit der hohen Kunst – in unserem Falle jener des Autobauens wohlgemerkt . Dass unsere internationale Oldtimermesse CLASSIC EXPO in ihrem 14. Erfolgsjahr die gemeinsame Ausrichtung mit der Kunstmesse ART SALZBURG CONTEMPORARY vollzieht, ist für uns ein interessanter, neuer Wegabschnitt in der Weiterentwicklung unserer erfolgreichen Messemarke, die über die Jahre zu einer der bedeutendsten Oldtimermessen in Europa aufgestiegen ist!“ blickt Hermann Schwarz, Mitbegründer der CLASSIC EXPO, der thematischen Bereicherung entgegen.

Wer Oldtimer liebt, hat wohl meist auch eine Schwäche für andere schöne Dinge, wie eben die zeitgenössische Kunst oder die klassische Moderne. Und wer sich für hochkarätige Kunst begeistert, dem wird sicher auch bei Oldtimern das Herz aufgehen", meint Johanna Penz, Gründerin und geschäftsführende Gesellschafterin der ART Kunstmessen GmbH, welche erst diesen Frühsommer mit der ART SALZBURG CONTEMPORARY ihren viel beachteten Einstand in Salzburg feiern konnte.

"Daher werden sich unsere beiden Messen auf geradezu vortreffliche Weise ergänzen und gegenseitig befruchten. Und wir sind uns sicher, dass unser Publikum diesen Zusammenschluss geradezu begeistert aufnehmen wird. Denn tatsächlich ist der Impuls sogar von den Ausstellern wie von den Besuchern selbst gekommen“, erzählt Penz weiter.

Der neue gemeinsame Messetermin von ART SALZBURG CONTEMPORARY und CLASSIC EXPO werde auch die Attraktivität des Messestandortes Salzburg weiter erhöhen. 
Oldtimer und Kunst bilden ein geradezu kongeniales Gespann, und mit diesem Zusammenschluss sehen die Messeorganisatoren in Österreich einen klaren USP.

Nähere Informationen: www.messezentrum-salzburg.at

Rückfragen richten Sie bitte an: Frau Mag. (FH) Michaela Strasser
Abteilungsleiterin Marketing & Kommunikation - T: +43 662 2404 14 - strasser@messezentrum-salzburg.at

Kulinarik und Sportmesse Salzburg: Genuss & Sport – Messeduo im September

Zwei Messen - Ein Team!

DOWNLOAD ALS DOC.PRESSETEXT

DOWNLOAD PRESSEBILD (C)MZS/Habring

Am 30. September und 1. Oktober 2017 steht das Messezentrum Salzburg ganz im Zeichen von „Bewegen, Genießen und Verweilen“. Erstmals finden zeitgleich die Sportmesse und Kulinarik Salzburg statt. Das Messeduo lädt mit dem attraktiven Kombinationsangebot „1 Ticket = 2 Messen“ zu einem Besuch. Rund 200 Aussteller, viele spannende Workshops, Vorträge und Programmpunkte erwarten die Besucher an den beiden Tagen.

Wir freuen uns auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Messeduo am letzten Septemberwochenende. Die Kombination aus kulinarischen Genüssen, sportlichen Trends und einem vielfältigen Rahmenprogramm machen die beiden Veranstaltungen zu einem Erlebnis für die ganze Familie“, blickt Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, den beiden neu konzeptionierten Herbstveranstaltungen entgegen.

Kulinarischer Hochgenuss für Jedermann
Regional, innovativ, vielfältig, frisch und gesund lautet das Motto der Kulinarik Salzburg. Der Genussmarkt lockt die Besucher mit hochwertige Spezialitäten, Gebrauten und Gebrannten, Kaffee, Tee, Gewürzen und vielem mehr. Abwechslungsreiche Shows und ein spannendes Bühnenprogramm laden die Besucher zum Verkosten und Verweilen ein. „Dabei sein“ heißt die Devise in den Backworkshops mit der Seminarbäuerin & Bloggerin Christina Bauer und den Grillworkshops des Vizeweltmeisters Tom Heinzle.
Die Salzburger Landwirtschaft – Salzburger Agrarmarketing liefert u.a. Einblick in die Produktion hochwertiger, regionaler Lebensmittel. Ein krönendes Highlight bildet die „GenussKrone Roadshow“. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der GenussKrone werden dieses Jahr erstmals die „Best of GenussKrone“-Betriebe der letzten zehn Jahre sowie ihre Spezialitäten vorgestellt. Die Besucher können hier für ihren Publikumsliebling abstimmen, der dann im Anschluss ausgezeichnet wird.

Bewegung begeistert
In den Hallen nebenan, animieren zahlreiche Trends aus der Welt des Sports die Besucher Neues zu entdecken und auszuprobieren. Von der Calisthenics Area über den Kletterturm bis hin zur Slackdeck Balance Area können Sportbegeisterte ein vielfältiges Programm hautnah erleben. Jede Menge Profiwissen mit vielen Tipps und Tricks gibt es bei zahlreichne Vorträgen und Interviews mit Experten aus der Sport- und Gesundheitsbranche. Auf der Conventionbühne zeigen Szene-Stars wie Klara Fuchs Workouts, zudem laden Sportarten wie Speedball Fitness, Pound Fitness oder Trimilin Trampolin zum Mitmachen ein. „Mitmachen und Spaß“ haben lautet die Devise beim „Krone Riesenwuzzler-Turnier“. Hier treten am Samstag und Sonntag jeweils zehn Teams gegeneinander an. Am Sonntag können sich die Besucher auf die Kür zum „Sportpic des Jahres powered by Hervis“ freuen.

Ein Kraftevent der Superlative können die Besucher beim AUSTRIAN CHAMPIONS DAY 2017 erleben. Zudem gibt es die Möglichkeit zahlreiche Angebote an Sportbekleidung, Fitness- und Trainingsgeräte sowie passendes Zubehör direkt vor Ort zu testen und zu kaufen. Wer sich für eine Aus- und Weiterbildung in den Fachbereichen Bewegung und Sport, Vitalität und Gesundheit oder Athletics interessiert ist, kann sich bei mehreren Anbietern vor Ort umfassend informieren. Der sport-oesterreich.at Soccer Cup – das Kinderfußball-Nachwuchsturnier – bietet die Plattform für die jungen Fussballtalente von morgen. Damit auch die kleinen Besucher beim Messeduo auf ihre Kosten kommen, gibt es einen eigenen Kindersportbereich für die jüngsten Besucher.

Doppelweltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin und ORF-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer repräsentiert als Markenbotschafterin die Messekombination. „Die Konzeption der beiden Veranstaltungen hat mich vom ersten Moment an begeistert. Ich freue mich, als Botschafterin die Kulinarik Salzburg und die Sportmesse Salzburg repräsentieren zu dürfen und somit zu zeigen, welche Synergien und Begeisterungspotentiale die beiden Themen Kulinarik und Sport – bei allen Altersklassen - miteinander haben“, so Alexandra Meissnitzer. Sie wird am Samstagabend durch den FitEat-Talk mit Branchenexperten aus Sport und Kulinarik führen. Hier werden die Trends aus beiden Branchen im Vordergrund stehen. 

Die Besucher erwartet an diesem Wochenende ein abwechslungsreiches Programm aus der Welt der Kulinarik und des Sports. Mehr Infos zu den beiden Veranstaltungen unter

www.kulinarik-salzburg.at und

www.sportmesse-salzburg.at

Kommunalmesse 2017 und 64. Österr. Gemeindetag mit rund 2.300 Gemeindevertretern und Spitzenpolitikern

Fachmesse für Gemeinden im Messezentrum Salzburg

Wagner und Dr. van der Bellen

Das Who-is-Who der österreichischen Spitzenpolitik war vom 29. bis zum 30. Juni zu Gast im Messezentrum Salzburg.

Im Rahmen der Kommunalmesse 2017 und des 64. Österreichischen Gemeindetages freute man sich u.a. über den Besuch folgender politischer Gäste im Hause: Bundespräsident Dr. Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Mag. Christian Kern, Bundesminister Sebastian Kurz, Bundesminister Andrä Rupprechter, Bundesministerin Dr. Sophie Karmasin, Bundesminister Mag. Wolfgang Sobotka, Bundesministerin Dr. Sonja Hammerschmid, uvm.

Die rund 2.300 Gemeindevertreter sowie Spitzenpolitiker begingen die zweitätige Veranstaltung mit einen hochkarätigen Galaabend in der Multifunktionshalle 2 im Messezentrum Salzburg.
Die begleitende Fachmesse fand in der modernen Halle 10 ideale Rahmenbedingungen vor.

Alle Infos zur Veranstaltung unter: http://www.diekommunalmesse.at/

Bildtitel: Der Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, Michael Wagner, begrüßte den österreichischen Bundespräsidenten, Dr. Alexander van der Bellen, im Messezentrum Salzburg.

Bild: Michael M. Vogl

Erfolgreicher Auftakt der ersten ART Salzburg Contemporary & Antiques International

"Sie übertreffen meine kühnsten Erwartungen"

(C)DieFotografen

"Sie übertreffen meine kühnsten Erwartungen", rief Johanna Penz, Gründerin und Direktorin der ART Salzburg Contemporary & Antiques International bei ihrer Eröffnungsrede den zahlreich einströmenden Besucher/innen launig entgegen.

Tatsächlich hatten sich trotz der hochsommerlichen Temperaturen viele Kunstinteressierte und Kunstbegeisterte in der perfekt klimatisierten Halle 1 des Messezentrums Salzburg zur Premiere der ART Salzburg Contemporary & Antiques International eingefunden.

Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf eröffnete die neue Kunstmesse mit den besten Wünschen des Landes Salzburg nach einer furiosen Percussion-Performance von Studierenden des Mozarteums Salzburg.

Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senates der Wirtschaft und die Kulturjournalistin und leidenschaftliche Kunstsammlerin Eva von Schilgen animierten die Besucher/innen in ihren Grußworten, kopfüber und mit offenem Herzen ins vielfältige Angebot einzutauchen und "sich vorbehaltlos von diesem wunderbaren Virus Kunst anstecken zu lassen".

Auch in den Kojen der rund vierzig Aussteller sah man nach Messeschluss bereits viele strahlende Gesichter:  denn die Verkaufsbilanz des Eröffnungsabends war ausnehmend gut. Die erste Ausgabe der ART Salzburg Contemporary & Antiques International läuft noch bis Sonntag, die Öffnungszeiten sind Freitag von 11 bis 21 Uhr, Samstag, 11 bis 19 Uhr, Sonntag, 11 bis 18 Uhr. Freitag 23. Juni findet zudem ab 17 Uhr eine Dialogveranstaltung in Kooperation mit dem Senat der Wirtschaft statt, bei der Dr. Erhard Busek die Key-Note halten wird. 

BILDTEXT: Michael Wagner, Geschäftsführer Messezentrum Salzburg, Johanna Penz, Direktorin der ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUE INTERNATIONAL, GR Michael Wanner

(C) DieFotografen

Messezentrum Salzburg und Alexandra Meissnitzer begeistern gemeinsam für Messekombi aus Sport und Kulinarik

Doppelweltmeisterin, Gesamtweltcupsiegerin, ORF- Kommentatorin, etc. Und nun Botschafterin für die Kulinarik Salzburg und die Sportmesse Salzburg! Die bekannte Tennengauerin Alexandra Meissnitzer ist nach ihrer aktiven Ski-Sportkarriere als Multitalent aktiv. Sie repräsentiert als Sport- und Ernährungsexpertin authentisch die Vielfalt aus Bewegung und Genuss.

„Die Verbindung aus erfolgreicher Sportlerin, Gastronomin und bekennender Kulinarikbotschafterin machen Alexandra Meissnitzer zur perfekten Partnerin für unsere zeitgleich stattfindenden Herbstveranstaltungen, Kulinarik Salzburg und Sportmesse Salzburg. Wir sind sehr glücklich sie bei beiden Messen an Bord zu haben und freuen uns auf ein inspirierendes Wochenende mit ihr“, blickt Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, der Zusammenarbeit entgegen.

Sie wird u.a. die Podiumsdiskussion zur FitEat-Night am Samstagabend moderieren. „Die Konzeption der beiden Veranstaltungen hat mich vom ersten Moment an begeistert. Ich freue mich, als Botschafterin die Kulinarik Salzburg und die Sportmesse Salzburg repräsentieren zu dürfen und somit zu zeigen, welche Synergien und Begeisterungspotentiale die beiden Themen Kulinarik und Sport – bei allen Altersklassen - miteinander haben“, so Alexandra Meissnitzer.

 Ziel der Zusammenarbeit ist es, den Enthusiasmus der beiden Themenwelten Sport und Kulinarik breitenwirksam zu platzieren: Die Kulinarik Salzburg, das Genussfest für Jedermann, lädt seine Besucher zum Verkosten, Genießen, Verweilen und Vergleichen von vielfältigen Spezialitäten. Die Salzburger Landwirtschaft – Salzburger Agrarmarketing liefert u.a. Einblick in die Produktion hochwertiger, regionaler Lebensmittel. „Dabei sein“ lautet das Motto in den Backworkshops mit Bloggerin und Seminarbäuerin Christina Bauer und den Grillworkshops des Vizeweltmeisters Tom Heinzle. Auf der Bühne zeigt Anke Eder, Bloggerin von Natürlich Hausgemacht, wie sich im Handumdrehen leichte, gesunde Rezepte für die Familie zaubern lassen. Vorträge und Diskussionen zu kulinarischen Genüssen runden das Rahmenprogramm ab.

 Bewegung begeistert! Das ist die Sportmesse Salzburg. Die Messehallen verwandeln sich in eine erlebnisreiche Sportlocation. Die Besucher erwarten Angebote rund um In- und Outdoor-Breitensport, Sporthardware, Prävention und Regeneration. Die Themen Ernährung, Sportmedizin und Physiotherapie sowie Sport-  und Wellnesstourismus ergänzen das Angebot. Auf der Erlebnisbühne laden Conventions wie z.B. Piloxing, Tae Bo, Faszienworkout zum Mitmachen ein, interessante Diskussionen und Inputs erwarten die Besucher auf der Vortragsbühne. Trainerin und Bloggerin Klara Fuchs zeigt in Live-Workouts, wie man seinen Körper ganz neu fordert. An beiden Tagen besteht zudem die Möglichkeit, sich in der Calisthenics Area auszuprobieren und mit dem eigenen Körpergewicht viele Muskeln gleichzeitig beim Training einzubinden.

Die Kulinarik Salzburg und die Sportmesse Salzburg finden vom 30.09.  bis zum 01.10.2017 im Messezentrum Salzburg statt.  Für alle Besucher an diesem Wochenende gilt 1 Ticket = 2 Messen! Mehr Infos zu den beiden Veranstaltungen unter www.kulinarik-salzburg.at und www.sportmesse-salzburg.at.

Tradition und Kult – das ist die Salzburger Dult im Messezentrum Salzburg!

Die Salzburger Dult steht vor der Tür und lockt mit neun Tagen Volksfestgaudi. Vom 3. bis zum 11. Juni 2017 verwandelt sich das Messezentrum Salzburg täglich von 11.00 bis 24.00 Uhr in einen In- & Outdoor-Vergnügungspark inklusive DULT-Markt und zünftiger Festhalle mit genussvollen Schmankerln. Der Eintritt ist frei

Jährlich erfreuen sich rund 150.000 Besucher an den zahlreichen Programmpunkten im und rund um den Vergnügungspark. Für Volksfeststimmung und kulinarische Genüsse sorgen über
130 Fahrgeschäfte, Schieß- und Spielbuden sowie Marktstände auf mehr als 30.000 Quadratmetern Fläche. „Die Dult ist Kult“ und das bereits seit vielen Jahren! Als DAS Salzburger Volksfest ist die Dult am Messezentrum ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt und hat mit ihrem ganz besonderen Charme und bewährten Thementagen rund um Pfingsten absolute Tradition“, freut sich Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.

Neue Attraktionen im In- & Outdoor-Vergnügungspark

„Die Dult hat jedes Jahr neue Highlights, die für viel Nervenkitzel sorgen. Im Vergnügungspark gibt es eine Reihe neuer Attraktionen: „Konga“, die Riesenschaukel erreicht eine Geschwindigkeit von
120 km/h. „Spuk“, der Geistercoaster ist eine einzigartige Kombination aus Geister- und Achterbahn. „Amazonas“ ist ein Abenteuer-Laufparcours auf drei Etagen mit exotischen Tieren. Viele liebgewonnene Fahrgeschäfte – insbesondere auch im wetterfesten Indoor-Vergnügungspark – gibt es neu zu entdecken“, so Michaela Glinz, Dultleiterin. Eine Kinder-Quad-Rallye sorgt für Rennfahrfeeling.

Genussvolle Dult-Klassiker und zünftige Live-Musik

Ein knuspriges Dulthendl oder ein Ochs am Spieß, begleitet von einem kühlen Dultbier, macht die Stieglhalle (Halle 7) zu einem klassischen, kulinarischen Erlebnis. Für Volksfestsgaudi sorgen hier zünftige Live-Bands und Musikkapellen. Mit dabei sind u.a. Pirni‘s Plattenkiste (Di, 6. und Do, 8.6.) sowie die Mitterling Buam (Sa, 3. und Fr, 9.6.). Das Landhaus Knödlhütte in Halle 10 bietet eine große Auswahl an regionalen Spezialitäten und Knödelvariationen. Süße Verführungen oder scharfe und deftige Gaumenfreuden wie Steak, Langos, ungarischer Baumkuchen, Zuckerwatte u.v.m. findet man auf dem Gesamtgelände.

Der DULT-MARKT mit Spielefläche und Trachtenbörse

In der Markthalle (Halle 10) darf täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr gestöbert werden: Kulinarik und Wein, Haushalts- und Reinigungsprodukte, Mode, Schmuck, Spielwaren, Dekorationsartikel, Accessoires und vieles mehr. In der Spielzeugschachtel (Sa, 3. bis Mi, 7.6) können Spieleneuheiten in XXL ausprobiert und gekauft werden. Erstmals gibt es ein „Star-Wars Darth-Vader“-Bauevent von Lego. Bei der Dult-Trachtenbörse (Do, 8. bis Sa, 11.6.) besteht die Möglichkeit die eigene Tracht am Stand der Salzburger Heimatvereine fachmännisch verkaufen zu lassen oder selbst Dirndl und Lederhosen zu shoppen.

Mit dem Festzug fällt der Startschuss

Am Pfingstsamstag (3.6.) läuten Vereine und Brauchtumsgruppen aus dem Lungau, Pongau und der Stadt Salzburg die Dult traditionell mit dem Festzug von der Altstadt hin zum Messezentrum Salzburg ein. Die offizielle Eröffnungsfeier in der Stieglhalle (Halle 7) mit dem Bieranstich durch Salzburgs Bürgermeister Dr. Heinz Schaden und Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer beginnt um 12:30 Uhr.

Attraktive Rabatte an Thementagen

Am Familientag (6.6.) warten vergünstigte Preise bei der Gastronomie, im Vergnügungspark und im DULT-Markt auf die Besucher. Zauberer Geraldo und das Kasperltheater „Kirchererbsen“ bringen die kleinen Dult-Gäste in der Stieglhalle zum Staunen. Am Mittwoch (7.6.) gibt es in der Stieglhalle beim Tag der Tracht zwischen 12:00 und 15:00 Uhr für alle in Tracht zu jedem bestellten Dulthendl ein weiteres Hendl gratis dazu. Beim Trachtenclubbing bringen die Sumpfkröten das Tanzbein zum Schwingen. Am Seniorentag (8.6.) kann mit dem Senioren-Gutscheinheft, welches gratis an der Dult-Info erhältlich ist (solange der Vorrat reicht), bis zu € 45,- gespart werden. In der Stieglhalle sorgt der Oberkrainerabend für musikalische Unterhaltung.

Zweites Dult-Wochenende mit Feuerwerk und Youtube-Stars

Zum Auftakt des zweiten Wochenendes am Freitag (9.6.) wird das Feuerwerk um ca. 21.45 Uhr für ein farbenprächtiges Lichtermeer über den Dächern von Salzburg sorgen. Am Samstag (10.6.) findet in der Messehalle 6 die „Influencer Video Con presented by spark7“ statt. Über 20 Youtube-Stars (präsentiert von diego5 Studios und spark7) u.a. Kim Lianne, Venicraft und Celina Blogsta geben Interviews sowie Autogramme und bieten die Möglichkeit Selfies zu machen. Beatboxer FII heizt den Zuschauern mit seiner Mega-Stimme ein und bittet Anna S., die Voice Kids Gewinnerin 2016, ans Mikrofon. Der erst 15-jährige Pascal ist an den Turntables und legt auf. Alle Infos auf: www.videocon.at

Green Events Austria Gala 2017 im Messezentrum Salzburg: Erster nachhaltiger HTL-Ball ausgezeichnet!

Preisverleihung im Messezentrum

Am 4. Mai zeichnete Bundesminister Andrä Rupprechter gemeinsam mit Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler, dem Green Events Austria Netzwerk und den Sponsoren die nachhaltigsten Veranstaltungen Österreichs aus.

Erfreuliches Detail: Der im Herbst 2016 mit den Schülern der HTL Salzburg nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens organisierte Ball im Messezentrum Salzburg war ebenfalls nominiert und gewann in der Kategorie: „Feste“ 

„Besonders freut es mich, dass mit dem HTL-Salzburg-Ball Phase 5 auch ein Event aus unserem Bundesland vertreten ist. Die jungen Menschen, die für die Organisation des Balls verantwortlich waren, haben ein klares Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt und sich somit diese Auszeichnung für ein herausragendes nachhaltiges Fest mehr als verdient", so Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler über den, durch das Messezentrum Salzburg, lizenzierten Ball im Oktober 2016. 

„Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zur Auszeichnung! Als Lizenznehmer des Österreichischen Umweltzeichens für Green Meetings und Green Events freut es mich, dass der durch uns zertifizierte Ball unter den Nominierten als Preisträger hervorgegangen ist. Dass die Green Events Austria Gala 2017 im Messezentrum Salzburg stattfand, war uns eine Freude und Ehre. Mögen viele weitere, nachhaltige Veranstaltungen bei uns stattfinden“, meint Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH am Abend der Verleihung. 

Die große Preisverleihung im Messezentrum Salzburg folgte auf den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“, der bereits zum sechsten Mal durchgeführt wurde. Die Breitenwirkung der Veranstaltungen, sowie kreative und innovative Lösungen mit Vorbildwirkung für Aktivitäten im Vereinsleben und in der Eventbranche sind maßgebliches Kriterium für eine Nominierung.

Aus dem Jahr 2016 nahmen rund einhundert Veranstaltungen und Vereine mit mehr als 1,4 Millionen Beteiligten und Gästen aus allen Bundesländern und Südtirol teil. 

Bildtext: (v.l.) Sabine Haberl und Michaela Strasser (Green Meetings Beauftragte im Messezentrum), Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler, Maximilian Zschock und das HTL-Ballkommitee mit Sarah Fellner, Lisa Rizner, Oliver Nikolic, Philippe Sanio
Bilder: MZS/Habring

Die Auto Messe und die Garten Salzburg 2017 trotzten dem Frühlingswetter und verzeichneten am Wochenende ein sensationelles Besucherergebnis

Michael Wagner und Karl Ploberger

Österreichpremieren & Neuwagen auf der Auto Messe, internationaler Tuning-Lifestyle auf der CarMediaWorld sowie Blühendes und Blumiges auf der Garten Salzburg lockten vom 24. bis zum 26. März 2017 rund 10 Prozent mehr lokale, regionale und internationale Besucher ins Messezentrum Salzburg.

Die ausgestellten 600 Fahrzeuge der 40 unterschiedlichen Marken waren auch bei der 11. Auflage der Auto Messe Salzburg ein gewohnter Publikumsmagnet.

Die zahlreichen Österreichpremieren spiegelten sowohl die Wichtigkeit der Messe für die  Automobilindustrie wider und zeugten zudem von der hohen Bedeutung dieser Präsentationsplattform am Messestandort und Wirtschaftsraum Salzburg, der mit einem Umsatzvolumen von knapp acht Milliarden Euro im gesamten Bundesland einen extrem wichtigen Wirtschaftsfaktor darstellt.

Die Aussteller- und Herstellerfirmen sprachen nahezu einstimmig von einer sensationellen Auto Messe mit sehr regem Besucherinteresse.

Die Garten Salzburg wurde ihrem Namen: Trendmesse für blühende Erholungsoasen auch in ihrer
4. Auflage gerecht und überzeugte mit einem breiten Spektrum für Balkon, Terrasse und Garten. Geboten wurde ein breites Portfolio aus farbenreichen Blumenmeeren, Kräutern und Nutzpflanzen, stilvollen Gartenaccessoires, innovativen Gestaltungsideen und Zubehör sowie ein buntes Rahmenprogramm. Die Garten Salzburg war dank des Frühlingswetters eine ideale Einkaufsplattform und begeisterte auf der Servus in Stadt & Land Bühne mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Die 115 Aussteller waren vom Verlauf der drei Messetage sehr angetan, was überaus zufriedene Aussteller- und Besucherstimmen widerspiegelten.

„Wir freuen uns angesichts des herrlich, sonnigen Wetters am Wochenende gleich doppelt über das Wachstum der Besucherzahlen um 10 Prozent. Es strömten ca. 30.000 Besucherinnen und Besucher zu unserem alljährlichen Frühlingsklassiker Auto Messe und Garten Salzburg. Wir wurden sowohl von Ausstellern als auch Besuchern mehr als bestätigt, dass die Parallelität der beiden Messen ein tolles Wochenendprogramm für die gesamte Familie darstellt“, resümiert Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.

CarMediaWorld und EMMA Europafinale

Dem Ziel, die CarMediaWorld in Salzburg zu einer der wichtigsten, internationalen Branchenmessen werden zu lassen, ist man ein ganzes Stück näher gekommen. Entsprechend freut sich Alexander Klett, Geschäftsführer der EMMA und Initiator der CarMediaWorld schon jetzt auf die Fortsetzung der Kooperation mit der Salzburger Messe und den nächsten – hoffentlich noch viel größeren Branchentreff - im Rahmen der Auto Messe 2018!

 

Bereits jetzt vormerken!

Auto Messe und Garten Salzburg 23. – 25. März 2018

 

Alle Bilder können honorarfrei abgedruckt werden.

Bilder: © Neumayr

Die 11. Auto Messe Salzburg, EMMA Europafinale und die Gartentrends 2017

Autoneuheiten, Audio-Tuning-Lifestyle und die neuesten Gartenideen: Mit dem Messeduo Auto Messe und Garten Salzburg läutet das Messezentrum Salzburg vom 24. bis zum 26 März 2017 die Frühjahrssaison ein. Eine Messekombi für die ganze Familie, es gilt 2 Messen - 1 Ticket“

Die Auto Messe Salzburg, die CarMediaWorld und die vierte Auflage der Garten Salzburg erstrecken sich auf rund 40.000 Quadratmetern. Die Auto Messe Salzburg zeigt mit über 40 Marken und rund 600 Fahrzeugen, darunter zahlreiche Österreich-Premieren, die aktuellen Modelle und Trends auf dem Automarkt. Mit mittlerweile rund 250.000 Besuchern seit Bestehen der Messe, hat sie sich zu einem wichtigen Trendbarometer und Fixpunkt der Autoindustrie entwickelt. „Bei unserem Messeduo ist für die ganze Familie etwas dabei und unser Kombiangebot 2 Messen - 1 Ticket erfreut sich großer Beliebtheit“, erklärt Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH Michael Wagner.

CarMediaWorld: Sound und Infotainment

In der Halle 10 und in der gesamten Salzburgarena präsentieren renommierte Autoinfotainment-Anbieter wie ACV, AIV/Rainbow, Alphard, Audiotec Fischer, Audio System, BLAM, Clarion, DLS, Gladen/Mosconi, German Maestro, Ground Zero, Iltrade, JVC, MdLab, RTA, RS Audio, Soundigital,  Tchernov und Vibe neueste Technologien und geben Messegästen und Fachbesuchern Gelegenheit, die erstaunlichen Innovationen kennen zu lernen. Die Besucher erfahren thematisch alles zu mobilem Infotainment: Neueste spaß- und komfortverheißende Features, Musik- und Filmtonwiedergabe, mobiles Internet und Fernsehen sowie digitaler Hörfunk wecken die Lust auf audiophiles Fahren. „Das EMMA Europafinale in Salzburg hat sich in den letzten Jahren zur festen Größe im Eventkalender der internationalen Car-Audio-Szene entwickelt. Die Messebesucher erwartet auch in diesem Jahr ein großartiges Sound- und Tuningspektakel“, verspricht CarMediaWorld-Initiator und EMMA Geschäfts-führer Alex Klett.

Das EMMA Sound Quality Europafinale mit mehr als 250 Wettbewerbs- und Demofahrzeugen, ein Sound und Bühnenshow-Spektakel in der Salzburgarena sowie ein Publikum aus nahezu 30 Ländern machen die Veranstaltung zu einer einzigartigen Erlebniswelt aus Technik und Inspiration. Der Höhepunkt ist neben der Preisverleihung am Sonntagnachmittag, die mittlerweile legendäre Saturday Night Party in der Salzburgarena mit Live-Band, internationalen Gästen und kulinarischen Köstlichkeiten aus ganz Europa.

Karl Ploberger gibt Gartentipps

Erste Sonnenstrahlen und wärmere Temperaturen locken in den Garten. Passend dazu präsentiert das Messezentrum Salzburg auch 2017 die neuesten Gartentrends für alle Hobbygärtner und Gartenprofis.

Der beliebte Fernsehgärtner Karl Ploberger ist mit zahlreichen Profitipps vor Ort und beantwortet alle Fragen rund um den Garten. Daneben umspannt das Angebot Gartenmobiliar, Pflanzen und Saatgut, Gartentechnik, Swimmingpools und Gartenarchitektur bis hin zu Fachvorträgen und die persönliche Beratung.

An mehr als 110 Ausstellerständen können sich Besucher fachlich informieren, zudem wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. So begeistert unter anderem ein Floristenwettbewerb mit phantasievollen Arrangements. Auch eine Prämierung darf auf der Messe nicht fehlen: Der schönste Garten Salzburgs wird gesucht und durch eine Fachjury gekürt, es winken tolle Preise.

Auto Messe Salzburg 24. - 26. März 2017

 

Öffnungszeiten:

Freitag, 24. März, 11.00 – 18.00 Uhr

Samstag, 25. März, 9.00 – 18.00 Uhr

Sonntag, 26. März, 9.00 – 17.00 Uhr

 

Eintrittspreise:

Tageskarte: 10 Euro

Online Ticket via www.automesse-salzburg.at: 8 Euro

Ermäßigte Tageskarte*: 8 Euro

Kinder bis 12 Jahre: Eintritt frei

Happy Hour Ticket (jeweils zwei Stunden vor Messeschluss): 6 Euro

Gruppenticket:

ab 10 Personen: 8 Euro pro Person

ab 21 Personen: 7 Euro pro Person

__________________________________________________________________________________________

*(Senioren, Bundesheer, Studenten, im Salzburger Familienpass bzw. auf der OÖ Familienkarte vermerkte Erwachsene, Kinder 13-17 Jahre)

**( FR+SA ab 16 Uhr, SO ab 15 Uhr)

 

Homepage: www.automesse-salzburg.at 

 

Rückfragen bitte an:

Mag. Florian Müller

Referent Projektkommunikation

T: +43 (0) 662/2404 57

M: +43 (0) 664 83 30 297

mueller@messezentrum-salzburg

Frühlingserwachen auf der Garten Salzburg

Die Garten Salzburg – die Trendmesse für blühende Erholungsoasen verwandelt vom 24. bis 26. März 2017 bereits zum vierten Mal das Messezentrum Salzburg in eine farbenprächtige Gartenwelt. Mit der parallel stattfindenden Auto Messe gilt das familienfreundliche Kombiticket „2 Messen – 1 Ticket“.

Mit den ersten Sonnenstrahlen eröffnet die Garten Salzburg mit 115 Ausstellern auf rund 10.000 m² die Frühjahrssaison und lässt grüne Herzen höher schlagen. Trends und jede Menge Inspirationen locken Hobbygärtner und Gartenprofis in die Messehallen (Eingang 3). Das Portfolio erstreckt sich von farbenreichen Blumenmeeren über stilvolle Gartenmobiliare bis hin zu kreativen Gestaltungsideen für den Garten und Balkon. „Die breite Auswahl an Pflanzen und Saatgut, Technik, Swimmingpools und Gartenarchitektur lädt zum Frühlingsshoppen ein. Die Besucher können sich aus der Vielfalt an Ausstellungsbereichen umfassend informieren und fachgerecht beraten lassen“, freut sich Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH.


Gewinnspiel mit der Krone Salzburg und WoodyLiving für Gartenliebhaber

Ein Highlight ist das Gewinnspiel „Garten des Jahres“. Jedermann mit grünem Daumen hat mit einem eingesendeten Foto seines Gartens an (zotter@messezentrum-salzburg.at), die Chance auf einen tollen Preis. Die Jury wählt die schönsten Gartenbilder aus. Am Messesamstag wird der "Garten des Jahres" direkt vor Ort auf der Servus in Stadt & Land Bühne gekürt. Auf den Gewinner wartet ein Gutschein von WoodyLiving in Wals im Wert von € 1.000,-.


Bühnenprogramm auf der neuen Servus in Stadt & Land Bühne

Dieses Jahr können sich die Besucher auf noch mehr Vorträge, Interviews und Workshops denn je freuen. Rund um die Gartenwelt gibt es eine Vielzahl an informativen Themen:

  1. Neben der erstmaligen Gewürzsonderschau gibt es ein spannendes Interview über regionale Gewürze vom Gartenbau Winklhofer. Die Bio Zitrusshow zeigt die besten Tipps zur Pflege von Bio-Zitruspflanzen. Beim „Garteln mit dem Hochbeet“ zeigt die Firma he-Technik, wie Gemüse mit wenig Aufwand geerntet wird. Mit Ruwi-Geniale Gartengeräte wird die neueste Generation von Gartenwerkzeugen vorgestellt.
  2. Auch dieses Jahr wieder mit dabei ist Karl Ploberger. Gemeinsam mit dem Publikumsliebling können Besucher „Kräuterkisterl setzten“. In seinem Vortrag „Der Gartenflüsterer“ gibt der Fernsehgärtner die neuesten Tipps und Tricks zum Garteln.
  3. Der Jahresverlauf mit der Kräuterfee zeigt die neuesten Inspirationen für Essbares aus den Gärten. Der perfekte Obstbaumschnitt wird von Sepp Wesenauer gezeigt. Karl Sailers Präsentation des Naturpools in den vier Jahreszeiten verzaubert mit magischen Momenten. Neben der Kakteensonderschau gibt es zum Blumenwunder Kakteen ein ausführliches Interview. Für die Romantik sorgt die Geschichte der Rose von Rosenrot und Gartengrün. Das Palmbuschenbinden lässt vor allem die Augen von Groß und Klein erstrahlen.
  4. Abseits der Bühne gibt es im Innenhof täglich Vorführungen vom Profi-Gartenhäcksler. Mit diesem Knowhow und Gartenaffinität kann jeder seinen Hauskompostierer anlegen.
  5. Wie bereits erwähnt wird erstmals der Garten des Jahres live auf der Bühne gekürt. Die bewährten Küren zur Salzburger Blume des Jahres 2017 sowie zum Gemüse des Jahres 2017 der Salzburger Gärtner und Gemüsebauern runden das Bühnenprogramm optimal ab.


Hochzeitsfeeling und Flower Power bieten die Lehrlingswettbewerbe

Der traditionelle Lehrlingswettbewerb der Floristen ist die perfekte Inspiration für zukünftige Brautpaare und begeistert mit phantasievollen Arrangements zum Thema „Hochzeit“. Die Wettbewerbsteilnehmer zeigen ihr Können und fertigen – von Hochzeitstafeln über Autoschmuck bis hin zum Brautstrauß – fabelhafte Werkstücke in verschiedenen Kategorien an. Beim Lehrlingswettbewerb der Friseure werden die neuesten Haartrends zum Thema „Flower Power“ präsentiert. Die Siegerehrungen finden auf der Servus in Stadt & Land Bühne statt.


Parallel zur Garten Salzburg: Auto Messe Salzburg mit internationaler CarMediaWorld

Die Auto Messe Salzburg zeigt mit über 40 Marken und rund 600 Fahrzeugen die neuesten Modelle auf dem Automarkt. Besucher erfreuen sich über zahlreiche Messeangebote für den potenziellen Neuwagenkauf. Mit der CarMediaWorld präsentiert die Auto Messe Salzburg modernstes Sound- und Infotainment. „Das ist die perfekte Gelegenheit, Informationen zu sammeln, sich die neuesten Produkte anzusehen, sie selbst auszuprobieren und im Vorführfahrzeug live zu erleben. Die Begeisterung ist auf alle Fälle vorprogrammiert“, verspricht „CarMediaWorld“-Initiator und EMMA-Geschäftsführer Alexander Klett. Beim EMMA Sound Quality Europafinale messen sich mehr als 250 Wettbewerbs- und Demofahrzeuge aus nahezu 30 Ländern Europas.


Messewochenende mit Kids Club und lukrativen Angeboten für die ganze Familie

Die kleinen Besucher erwartet ein Kids Club. Während die Kinder beim Spielen und Basteln gut betreut sind und spannenden Geschichten von der Fee Rosalia und dem Wichtel Waldmeister lauschen, können die Eltern entspannt die Messen genießen. Bei der „Schule in der Gärtnerei“ dürfen sich die Kinder beim Salat pflanzen ausprobieren. „Für Besucher, die nur einen kurzen Messeaufenthalt planen, gibt es heuer erstmals ein Happy Hour Ticket für die letzten zwei Stunden des Messetages. Das Messeduo bietet das familienfreundliche Kombiangebot, mit nur einem Ticket sowohl die Auto Messe als auch die Garten Salzburg besuchen zu können. Nicht zu vergessen sind die gratis Bustickets, die es unter www.garten-salzburg.at zum Download gibt. Wer das Messeticket online bucht, erhält zudem eine Ermäßigung von € 2,- auf den Tageseintritt“, erklärt Wolfgang Baumgartner, Abteilungsleiter Messen, voller Vorfreude auf das Messewochenende.

Erfahrener Messeveranstalter AFAG und Messezentrum Salzburg kooperieren erstmals bei gemeinsamer Veranstaltung: Kulinarik Salzburg 2017

Kulinarik Salzburg 2017

Vom 30. September bis zum 1. Oktober 2017 findet im Messezentrum Salzburg das Genussformat Kulinarik Salzburg statt. In Zusammenarbeit mit dem Messezentrum Salzburg - und zeitgleich zur Sportmesse Salzburg - erstellen die beiden Partnerunternehmen ein Messe- und Eventkonzept mit vielfältigsten kulinarischen Themenkreisen.

Die AFAG Messen und Ausstellungen GmbH aus Nürnberg kommt damit erstmals als Partner einer Messeveranstaltung nach Österreich und hofft darauf, dass künftig weitere Themen in Form von Messen und Events am Standort Salzburg platziert werden können. 

Pläne für Veranstaltungen in Salzburg hatten wir bereits in der Vergangenheit. Das Thema Kulinarik passt sowohl für den Standort als auch in unser Portfolio. Wir initiieren zahlreiche Eventformate im Kulinarik-Bereich. Seien es die GastroTageWest Essen, die Whisk(e)y Messe Nürnberg oder die HOGA Nürnberg, als eine der führenden Fachmessen für Hotellerie & Gastronomie. Dieses dicht geknüpfte Netzwerk an Kontakten und jahrelangem Know-how bringen wir gerne in die gemeinsame Zusammenarbeit mit ein“, so Henning Könicke, Geschäftsführer der AFAG.

„Durch die Kooperation mit der AFAG wollen wir das bereits im Vorjahr gut etablierte Kulinarikkonzept im Messezentrum Salzburg weiter ausbauen! Dies betrifft die noch breitere Vielfalt an Produkten, Ausstellern, Themenwelten und natürlich auch das Einzugsgebiet der Besucher. Standorterfahrungen mit den sprichwörtlich über den Tellerrand blickenden Ideen aus der weiteren Welt der Kulinarik anzureichern ist unsere gemeinsame Motivation“, betont Michael Wagner, Geschäftsführer im Messezentrum Salzburg. 

Die Kulinarik Salzburg ist ein Genussfest für Jedermann. Die Erlebnismesse richtet sich an alle Genießer, Entdecker und Gourmands unter dem Credo: Verkosten, verweilen und genießen. Hochwertige Produkte von Direktvermarktern, Destillatbrennereien, Bierspezialitäten, Kaffee, Fleisch & Fisch, Gewürze, Käse, Wein und Accessoires zum Thema Kochen & Küche erwarten die Besucher.

Exotisches, Regionales und Preisgekröntes

Besonderes Augenmerk gilt regionalen sowie biologisch und nachhaltig hergestellten Produkten. Die Messe bietet dabei vor allem auch den kleinen und feinen Manufakturen und Familienbetrieben eine große Plattform. „Feinschmecker finden auf der Kulinarik sowohl exotische  Gaumenfreuden als auch klassisch-europäische Küche. Egal ob die Renaissance des Wochenmarktes, Stichwort ‚Frische‘, oder Bierspezialitäten – unser Konzept bietet geschmackliche Vielfalt für Freunde des guten Geschmacks“, so Michael Wagner weiter.

Wokshops, Liveshows und Themenwelten

Informative Workshops, Livekochshows mit bekannten Köchen, zahlreiche Kostproben und spezielle Themenwelten wie beispielsweise „Kaffee“, „Spezialitätenbiere“ oder auch „Edelbrände“ laden zum Mitmachen, Ausprobieren und Dazulernen ein. „Es bietet sich die Möglichkeit, Tipps und Tricks von Profiköchen mit nach Hause zu nehmen, sich mit den führenden Food-Bloggern auszutauschen und neu gewonnene Inspirationen in die eigene Küche einfließen zu lassen“, erklärt Wolfgang Baumgartner, Abteilungsleiter Messen.

Bildtext: Wolfgang Baumgartner (MZS) Henning Könicke (‚AFAG), Tamara Uebach (AFAG) Michael Wagner (MZS) Birgit Hermann (AFAG), Florian Müller (MZS) und Michael Schweigebauer (MZS) freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit (v.l.n.r.) 

Bild: MZS / Habring

24.-26. März: Frühlingsinspirationen auf der Messe Garten Salzburg

Vom 24. bis 26. März 2017 präsentiert die Garten Salzburg, die Trendmesse für blühende Erholungsoasen, bereits zum vierten Mal die neuesten Gestaltungsideen für die bald beginnende Gartensaison. Mit der zeitgleich stattfindenden Auto Messe im Messezentrum Salzburg gilt das Kombiticket für die ganze Familie „2 Messen – 1 Ticket“.

Erste Sonnenstrahlen und wärmere Temperaturen locken in den Garten. Passend dazu zeigen bei der Garten Salzburg über 100 Austeller auf rund 10.000 m² die neuesten Gartentrends und alles was das grüne Herz begehrt. Egal ob Garten oder Balkon – aus einem breiten Sortiment an Gartenmobiliar, Pflanzen, Saatgut, Technik, Swimmingpools, Gartenarchitektur und vielem mehr gibt es für jeden das Passende zu entdecken. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit ihren Bedarf an Gartenzubehör direkt vor Ort zu kaufen“, freut sich Geschäftsführer Michael Wagner auf das Messewochenende.

Vorträge und Workshops auf der neuen Servus in Stadt & Land Bühne

Auf der neuen Servus in Stadt & Land Bühne wird eine Vielfalt an Vorträgen, Interviews und Workshops zu Themen rund um die Gartenwelt geboten. Mit dabei ist auch dieses Jahr wieder Karl Ploberger mit seinen beliebten Profitipps und dem Workshop „Kräuterkisterl setzen“. Bei der Bio-Zitrusshow dreht sich alles um die Pflege und Verwendung von Bio-Pflanzen. Die Kräuterfee Dipl.-Ing. Elisabeth Mayer gibt in Ihren Vorträgen neue Inspirationen und Gartentipps preis. Die Salzburger Kakteenfreunde werden zum Blumenwunder Kakteen sowie Gartenbau Winklhofer zum Thema Gewürze ausführlich interviewt. Von Pflanzenexpertin Dipl.-Ing. Barbara Deflinger von Rosarot und Gartengrün können sich die Besucher auf einen Vortrag über Farbqualitäten und die Geschichte der Rose freuen.

Rahmenprogramm und Highlights sorgen für „blühende“ Atmosphäre

  1. Erstmals gibt es neben der Kakteenausstellung und dem richtigen Obstbaumschnitt, eine Gewürzsonderschau von Gartenbau Winklhofer. Die Meisterausstellung der Floristen zeigt Werkstücke von höchstem, handwerklichem Können. Die täglichen Vorführungen des Profi-Gartenhäckslers im Innenhof sorgen bei der Messe für Abwechslung.
  2. Bewährte Highlights der Garten Salzburg sind die Küren der „Salzburger Blume des Jahres 2017“ und des „Gemüse des Jahres 2017“. Der Lehrlingswettbewerb der Floristen begeistert mit phantasievollen Arrangements unter dem Motto „Hochzeit“. Beim Lehrlingswettbewerb der Friseure wird zudem ein Blick auf die neuesten Haartrends zum Thema Flower Power geworfen.
  3. Damit der Familienausflug für Eltern und Kinder gleichermaßen zum Highlight wird, gibt es für die kleinen Besucher den Kids Club, indem auch spannende Geschichten von der Fee Rosalia und dem Wichtel Waldmeister erzählt werden. Am Samstag können Groß und Klein beim Palmbuschenbinden in die Welt der Floristik eintauchen. Bei der „Schule in der Gärtnerei“ dürfen sich die Kinder beim Salatpflanzen versuchen.

 

Zeitgleich: Auto Messe Salzburg mit internationaler CarMediaWorld

Die zeitgleich stattfindende Auto Messe Salzburg zeigt mit über 40 Marken und rund 600 Fahrzeugen die aktuellen Modelle und Trends auf dem Automarkt. Besucher dürfen sich auf zahlreiche Messeangebote für den Neuwagenkauf freuen. Mit der CarMediaWorld präsentiert die Auto Messe Salzburg auch dieses Jahr modernstes Sound- und Infotainment. Der Ausstellungsbereich in der Halle 10 und in der gesamten Salzburgarena zeigt Produkte und Services der mobilen Unterhaltungselektronik und des ultimativen Sounds auf vier Rädern. Zudem findet das EMMA Sound Quality Europafinale mit mehr als 250 Wettbewerbs- und Demofahrzeugen und einem Publikum aus nahezu 30 Ländern, ein Sound- und Bühnenshow-Spektakel in der Salzburgarena statt.

Mehrwert für den Besucher: Messeduo, gratis Busticket & Happy Hour

„Für Besucher, die nur einen kurzen Messeaufenthalt planen, gibt es erstmals, täglich ein Happy Hour Ticket für die letzten zwei Stunden des Messetages. Nicht zu vergessen sind die gratis Bustickets, die es unter www.garten-salzburg.at zum Download gibt“, meint Wolfgang Baumgartner, Abteilungsleiter Messen. Darüber hinaus werden an den letzten zehn Tagen vor Messebeginn die Salzburger O-Busse mit Gutscheinen im Wert von € 2,- auf den Messeeintritt mit SwingCards bestückt. Das Messeduo bietet zudem das familienfreundliche Kombinationsangebot, mit nur einem Ticket sowohl die Auto Messe als auch die Garten Salzburg besuchen zu können.

ART goes Salzburg - ART Salzburg Contemporary & Antiques International

Messe für zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne & Antiquitäten

ART Salzburg Contemporary

ART goes Salzburg - 22. bis 25. Juni 2017, Halle 1, Messezentrum Salzburg

Die ART Kunstmesse GmbH, welche bereits seit über 20 Jahren die ART Innsbruck betreibt, startet nun auch in Salzburg durch. Bereits im Juni 2017 findet die erste Ausgabe der ART Salzburg Contemporary & Antiques International im Messezentrum Salzburg statt.

Schon bei der Jubiläums-ART, also der 20. ART Innsbruck im Jänner vor einem Jahr, dachte Messemacherin Johanna Penz, die Eigentümerin der ART Kunstmesse GmbH ganz offen über eine Ausweitung ihres Messekonzeptes und die Etablierung der ART an anderen Standorten nach. Ein Jahr später ist es bereits so weit. Im Juni 2017 launcht sie die erste Ausgabe der ART Salzburg Contemporary & Antiques International im Messezentrum Salzburg.

"Salzburg war immer schon meine absolute Wunsch-Destination. Die Stadt ist ja schon per se ein Synonym für Kunstsinn, und das in allen Sparten. Mit der ART Salzburg Contemporary & Antiques International wollen wir nun erstmals einen guten Mix von heimischen und internationalen Galerien und Kunsthändlern nach Salzburg bringen. Ein neues frisches Kunstangebot für Salzburg und seine Umlandregionen also, ganz ähnlich unserem Konzept in Innsbruck, wo wir Einsteiger unter den Kunstliebhabern ebenso wie versierte Sammler anzusprechen und nun schon seit über zwanzig Jahren zu begeistern verstehen", so Penz zu ihrem Coup.

Das Programm der ART Salzburg Contemporary & Antiques International fokussiert sich dabei primär auf zeitgenössische Kunst und klassische Moderne, "wir zeigen aber auch erlesene Antiquitäten der letzten Jahrhunderte." Mit Salzburg und Innsbruck im Doppelpack möchte die ambitionierte Messemacherin nun zur Kunstverkaufsplattform Nr. 1 im Westen Österreichs aufsteigen. Durch den Launch der ART Salzburg Contemporary & Antiques International im Frühsommer wird Penz die ursprünglich für Innsbruck angedachte Frühlings-ART freilich vorerst aussetzen.

"Indem wir Salzburg jetzt doch früher ins Portfolio aufnehmen können als gedacht, belassen wir in Innsbruck jetzt erst mal nur den Wintertermin." Die nächste ART Innsbruck findet demzufolge wieder im Jänner 2018 statt. 

Die ART Salzburg Contemporary & Antiques International zeigt internationale zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne und Antiquitäten. An die 70 Aussteller - Galeristen und Kunsthändler aus verschiedensten Nationen - präsentieren Gemälde, Originalgraphik, Skulpturen, Fotografie, Neue Medien, sowie antike Möbel, antike Teppiche und weitere Kostbarkeiten.

www.art-salzburg-contemporary.com

 

Verleihung des Österr. Umweltzeichens durch Bundesminister Rupprechter an die Messezentrum Salzburg GmbH

Das Messe- und Kongresszentrum Salzburg wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen „Green Meetings und Green Events“ ausgezeichnet

Verleihung Umweltzeichen (C)Fuchs
Verleihung Umweltzeichen (C)Fuchs

Am Dienstag vor Weihnachten wurde das Messe- und Kongresszentrum Salzburg mit dem Österreichischen Umweltzeichen „Green Meetings und Green Events“ ausgezeichnet.

Die Verleihung des Umweltzeichens an mehrere ökologisch vorbildliche Betriebe fand im Ministerium für ein Lebenswertes Österreich in Wien statt.

„Diese Betriebe verknüpfen nachhaltiges Wirtschaften mit unternehmerischem Erfolg. Sie stehen für Umweltverträglichkeit und hohe Qualität, ihr ökologisches Engagement geht weit über die gesetzlichen Vorgaben hinaus“, betonte Andrä Rupprechter im Rahmen der Verleihung. Für das Messezentrum Salzburg nahmen die beiden projektverantwortlichen Kolleginnen Michaela Strasser und Sabine Haberl die Auszeichnung stellvertretend entgegen.

„Als Lizenznehmer können wir künftig unsere eigenen bzw. Gastveranstaltungen nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens zertifizieren und die Veranstalter bei einer entsprechend nachhaltigen Planung und verantwortungsvollen Durchführung unterstützen. Dies stellt für uns einen wichtigen, weiteren Meilenstein in der Erreichung unserer Corporate-Social-Responsibility-Ziele dar“, freut sich Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH über die Erreichung des gesteckten Zieles.

Immer mehr unserer Veranstalter von Messen, Kongressen und Events stimmen mit uns überein, dass der Klimaschutz, die regionale Wertschöpfung und Sozialverträglichkeit von Veranstaltungen wesentlich für den langfristigen strategischen Erfolg sind. Als mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifizierter Veranstalter bieten wir hierzu umfassenden Service für die umweltfreundliche Planung und Umsetzung“, ist Michaela Strasser überzeugt.

Bildtext: Bundesminister Andrä Rupprechter verlieh das Umweltzeichen an Michaela Strasser und Sabine Haberl für das Messezentrum Salzburg

Bild: BMLFUW/Christopher Fuchs

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Mag. (FH) Michaela Strasser

Teamleiterin Unternehmenskommunikation

T: +43 662 2404 14 - strasser@messezentrum-salzburg.at