Das Messezentrum Salzburg ist Gastgeber für Messen, Kongresse und Events.
Die Vielfalt unter einem Dach begeistert Besucher, Aussteller und Veranstalter!

Erfolgreicher Auftakt der ersten ART Salzburg Contemporary & Antiques International

"Sie übertreffen meine kühnsten Erwartungen"

(C)DieFotografen

"Sie übertreffen meine kühnsten Erwartungen", rief Johanna Penz, Gründerin und Direktorin der ART Salzburg Contemporary & Antiques International bei ihrer Eröffnungsrede den zahlreich einströmenden Besucher/innen launig entgegen.

Tatsächlich hatten sich trotz der hochsommerlichen Temperaturen viele Kunstinteressierte und Kunstbegeisterte in der perfekt klimatisierten Halle 1 des Messezentrums Salzburg zur Premiere der ART Salzburg Contemporary & Antiques International eingefunden.

Landtagspräsidentin Dr. Brigitta Pallauf eröffnete die neue Kunstmesse mit den besten Wünschen des Landes Salzburg nach einer furiosen Percussion-Performance von Studierenden des Mozarteums Salzburg.

Hans Harrer, Vorstandsvorsitzender des Senates der Wirtschaft und die Kulturjournalistin und leidenschaftliche Kunstsammlerin Eva von Schilgen animierten die Besucher/innen in ihren Grußworten, kopfüber und mit offenem Herzen ins vielfältige Angebot einzutauchen und "sich vorbehaltlos von diesem wunderbaren Virus Kunst anstecken zu lassen".

Auch in den Kojen der rund vierzig Aussteller sah man nach Messeschluss bereits viele strahlende Gesichter:  denn die Verkaufsbilanz des Eröffnungsabends war ausnehmend gut. Die erste Ausgabe der ART Salzburg Contemporary & Antiques International läuft noch bis Sonntag, die Öffnungszeiten sind Freitag von 11 bis 21 Uhr, Samstag, 11 bis 19 Uhr, Sonntag, 11 bis 18 Uhr. Freitag 23. Juni findet zudem ab 17 Uhr eine Dialogveranstaltung in Kooperation mit dem Senat der Wirtschaft statt, bei der Dr. Erhard Busek die Key-Note halten wird. 

BILDTEXT: Michael Wagner, Geschäftsführer Messezentrum Salzburg, Johanna Penz, Direktorin der ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUE INTERNATIONAL, GR Michael Wanner

(C) DieFotografen

Zurück