Das Messezentrum Salzburg ist Gastgeber für Messen, Kongresse und Events.
Die Vielfalt unter einem Dach begeistert Besucher, Aussteller und Veranstalter!

Infrastrukturaufwertungen für Aussteller und Besucher im Messezentrum Salzburg

>Messe surft!: Jederzeit im gesamten Messezentrum Salzburg kostenlos mobil ins Internet

WLAN (bzw. WiFi) für den mobilen Internetempfang war im Messezentrum Salzburg bisher bei Veranstaltungen auf Bestellung für Aussteller und Besucher via Codes verfügbar. Ab sofort ist hier eine weitreichende Vereinfachung gegeben: Veranstaltungs-Besucher und -Aussteller aus dem In- und Ausland können nun jederzeit mit ihren mobilen Endgeräten unkompliziert in die Weiten des World Wide Web einsteigen.

Völlig kostenlos und einfach funktioniert das Login in das WLAN namens: > Messe surft! nun mittels Einstiegsmaske am Display; auch ganz ohne Registrierungscode. Von den Nutzern lässt sich die Internetverbindung damit jederzeit selbständig aktivieren. Natürlich wurden auch die kostenpflichtigen Anschlussvarianten für Aussteller entsprechend überarbeitet und präsentieren sich nun übersichtlich und flexibel buchbar.

 

Optimiertes Verkehrsnutzungskonzept für LKWs und PKWs auf der „Zirkuswiese“

Die sogenannte „Zirkuswiese“ bezeichnet im Messezentrum Salzburg die ehemalige Schotterfläche direkt neben dem Parkplatz 1. Sie liegt gegenüber der Salzburgarena. Hier gastieren immer wieder Zirkusse bzw. bietet sie Platz für Open-Airs, wie z.B. jenes im Jahr 2013 von Xavier Naidoo.

Staubfreimachung:

Aufgrund eines - je nach Witterungslage - vermehrten Staubaufkommens, wurde die Gesamtfläche von rund 7.300 m² nun asphaltiert. Diese neu gewonnene Fläche bietet dank eines optimierten Nutzungs- und Entwässerungskonzepts ab sofort umfangreiche Parkplätze mit optimierter Verkehrsorganisation auf dem Gelände des Messezentrum Salzburg.

Um die Asphaltierung im Sinne einer bestmöglichen Grünlandwahrung zu gewährleisten, wurden verschiedene Baum- und Strauch-Pflanzungen auf einer, die asphaltierte Parkfläche umschließenden Grünfläche, vorgenommen.

Doppelnutzung: KFZ-Abstellfläche für den Publikumsbetrieb sowie Verwendung als LKW-Checkpoint:

Dank eines neuen Leitsystems ist die kontrollierte und sichere Einfahrt für LKWs, Sattelzüge und Sprinter auf das Messezentrum-Gelände an Auf- und Abbautagen der Messen mit großem Verkehrsaufkommen noch einfacher: Die Fahrer erhalten bei der Einfahrt ihre genaue Ortszuteilung und werden damit koordiniert zu ihrem Zwischenparkplatz geleitet, wo sie auf Freiwerden der jeweiligen Hallenzufahrt warten können. Eine neue Verkehrseinteilung für LKWs wurde ebenfalls berücksichtigt. Zwischen den Auf- und Abbauzeiten, also wenn die LKWs größtenteils nicht am Gelände sind, wird diese Fläche nun künftig die PKW-Parkplätze erweitern. 

Zurück