Das Messezentrum Salzburg ist Gastgeber für Messen, Kongresse und Events.
Die Vielfalt unter einem Dach begeistert Besucher, Aussteller und Veranstalter!

Classic Expo 2012 – Österreichs größte Oldtimermesse setzt neue Maßstäbe

Erfreulich war in diesem Jahr auch die Internationalität der Messe: „Wir hatten Aussteller aus Deutschland, Belgien, Großbritannien, Amerika, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Holland, Frankreich und Italien zu Gast  – ein Zeichen, dass die Oldtimermesse von Jahr zu Jahr an Qualität gewinnt“,  betont Messezentrum-Chef Henrik Häcker. Das Einzugsgebiet der Besucher war sehr weit gefasst – Interessierte reisten aus Deutschland, Italien, Slowenien, der Slowakei, Finnland, der Tschechischen Republik und Ungarn an.

Besuchermagnet: Auktionshaus Dorotheum

Die Versteigerungen von Automobilia und Fahrzeugen des Dorotheums waren heuer wieder ein Highlight für Jung und Alt. Mit Spannung wurde die Versteigerung der Oldtimer am Samstag erwartet – so wechselte zum Beispiel ein Austin Healey 3000 für 69.440 Euro den Besitzer. Das Gesamtergebnisse der Auktion ist bemerkenswert: „Von insgesamt 48 Fahrzeugen sind nur 2 „übriggeblieben“, das heißt es wurden 96 Prozent der Automobile versteigert. Die insgesamt 18 Motorräder kamen sogar alle unter den Hammer- ein unglaubliches Ergebnis, welches wir in den Jahren unserer Kooperation mit der Classic Expo noch nicht erlebt haben, “ bestätigt Mag. Wolfgang Humer, Leiter der Sparte „Klassische Fahrzeuge und Automobilia“ im Dorotheum.  Auch die Charity-Versteigerungen, die im Rahmen der Classic Expo durchgeführt wurden, erzielten ein gutes Ergebnis: Der von einem Sponsor eingebrachte Daimler 2,5 Liter V8 Saloon, Baujahr 1965, erzielte einen Wert von 21.280 Euro, welcher der Aktion „Menschen für Menschen“ von Karlheinz Böhm zugutekommt. Damit wird die Aufbauarbeit in Äthiopien unterstützt. Der Erlös der „2012 Piaggio APE Classic“  von 10.500 Euro unterstützt die Österreichische Krebshilfe Salzburg.

Historische Einsatzfahrzeuge: Das neue Highlight auf der Messe

Die Classic Expo hat wieder Altbewährtes geboten, aber es gab auch neue Highlights. So stellten Feuerwehr, Polizei und Rettung ihre historischen Einsatzfahrzeuge in Halle 6 aus, die bei den Gästen wunderbar ankam. Michael Rahofer von der Feuerwehr Salzburg, Wache Gnigl, war begeistert: „Mir haben die drei Tage Messe sehr viel Spaß gemacht. Ich konnte mich über das Thema Restaurierung austauschen, habe tolles Feedback zu unserem Feuerwehrwagen, anno 1964, bekommen und mich mit vielen interessierten Besuchern unterhalten. Für 2013 haben wir uns bereits jetzt angemeldet.“

Am Messesonntag wurde dann das schönste Einsatzfahrzeug bewertet und prämiert. Gewonnen haben die ältesten Exponate der Sonderschau – die Feuerwehrkutschen der Freiwilligen Feuerwehr Großweiffendorf aus den Jahren1886, 1893 und 1911.

Prämierte Clubstände

Gekürt wurden auf der Messe auch die schönsten und originellsten Clubstände: Von insgesamt 15 bewerteten Ständen, hat der Motorrad Veteranen Club Salzburg gewonnen. „Die originalgetreu nachgebildete Tankstelle aus den 50er Jahren hat wirklich alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen,“ berichtet Bereichsleiterin Messen Charlotte Reichenspurner schwärmerisch – „sogar die Zeitung, die im Schaufenster lag, war aus dem Jahr 1959.“

Bestes Wetter für die 12. Salz & Öl Rallye und Vorführungen historischer Motorräder

Bei schönstem Sonnenschein ratterten im Innenhof des Messegeländes die Motoren. Teilweise in Original-Outfit führten Fahrer einige der Puch-Motorräder vor, die in der kompletten Halle 1 als größte Puch Motorrad-Ausstellung Österreichs viele Motorradfans restlos begeisterte. Gezeigt wurde das ganze Sortiment an Motorrädern, das die Firma Puch von Beginn an produziert hat - von Prototypen über Rennversionen und Serienmotorrädern, bis hin zu den billigsten Massenfortbewegungsmitteln.

„Für die Teilnehmer der 12. Salz & Öl Rallye war das tolle Wetter ebenfalls von Vorteil: Gesamtsieger wurde Heiner Koch mit seinem Lancia Beta Volumjex aus dem Jahr 1984, “ freut sich der Mitorganisator der Messe, Hermann Schwarz vom Salzburger Rallye Club.

Ausstellerzufriedenheit

Insgesamt waren die Aussteller mit der achten Auflage der beliebten österreichischen Oldtimer Messe sehr zufrieden: „Es war wieder ein Treffpunkt der Oldtimerszene, auf den man sich ein Jahr gefreut hat. Die Atmosphäre sowie die Stimmung waren super und die Besucher sehr interessiert“,  was nur einige der Stimmen wiedergibt. Viele Aussteller lobten zudem die tolle Organisation und waren von der erweiterten Internationalität beeindruckt. „Besucher und Aussteller“, verspricht Wolfgang Baumgartner, Messeleiter der Classic Expo, „dürfen sich auch 2013 wieder auf eine tolle Classic Expo freuen, die dann vom 18. bis 20. Oktober 2013 stattfinden wird.“

Zurück